Die Austro-Siri heißt Chris

Forever Chris: Wie sich die ÖBB Chris Lohner als Firmenstimme für die Ewigkeit gesichert haben.

Die Austro-Siri heißt Chris

CHRIS LOHNER. "Über die vielen positiven Reaktionen zu meiner Rückkehr habe ich mich irrsinnig gefreut. Das habe ich nicht erwartet."

Mit "Petra" wurden die Österreicher nie richtig warm. Was in Mailboxansagen geduldet wird, irritiert am Bahnsteig offensichtlich. Eine Computerstimme, unüberhörbar mit deutschem Idiom gesegnet und abgehackt sprechend, war nicht dazu angetan, den ÖBB-Kunden jenes Wohlgefühl zu bereiten, das Chris Lohner hervorzurufen vermochte: Ob es die zahllosen Beschwerden prominenter und normaler Österreicher waren oder die Facebook-Petition? Groß war der "Petra"-Ärger.


Beeindruckend, wie natürlich die digitalisierte Lohner-Stimme klingt

So entschloss sich ÖBB-Chef Christian Kern vor zwei Jahren, die legendäre Stimme wieder in den Führerstand zu holen: "Chris Lohner gehört seit 1979 zur DNA der ÖBB", sagt er. Das IT-Projekt "Corporate Voice" wurde gestartet und sollte die charakteristische Stimme für alle Ewigkeit einfangen.


Über die vielen positiven Reaktionen zu meiner Rückkehr habe ich mich irrsinnig gefreut. Das habe ich nicht erwartet

Stimme am Zug

DAS PROJEKT. Chris Lohner ist wieder die offizielle Stimme der ÖBB. Eineinhalb Jahre dauerte das IT-Projekt: von der Ausschreibung bis zum Ausrollen der Pilotprojekte am Airport und Hauptbahnhof.
DIE TECHNOLOGIE. Der Heidelberger Sprachspezialist Aristech hat die Stimme digitalisiert und in Tausende Tonschnipsel zerlegt, die nun situationsbezogen kombiniert und eingesetzt werden können.
DIE KOSTEN ...
DER ZEITPLAN ...

Die ganze Geschichte lesen Sie im FORMAT Nr. 50/2015 vom 11.12.2015
Lesen Sie das ganze FORMAT als ePaper. Klicken Sie hier zum Download.

Michael Ludwig

Lockdown: Wien setzt auf Öffnung in kleinen Schritten

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig geht in seiner Corona-Politik weiter …

Klimaneutraler Stahl: Voestalpine gibt den Takt vor

Die voestalpine hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutralen Stahl …

Berhard Weinhofer, CEO Creditreform

KMU-Befragung: Optimismus macht sich beit

Unter den heimischen Klein- und Mittelbetrieben macht sich trotz der …

WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz

WKO-Vizepräsidentin: "Lockdown wie versprochen beenden"

Martha Schultz, Vizepräsidentin der Bundeswirtschaftskammer, appelliert …