"Auffassungsunterschiede": Hervis-Chef Eichblatt muss gehen

Die zum Spar-Konzern gehörende Sporthandelskette Hervis trennt sich vom langjährigen Geschäftsführer Alfred Eichblatt.

Alfred Eichblatt

Alfred Eichblatt

Alfred Eichblatt, der seit Dezember 1997 Geschäftsführer der zum Spar-Konzern gehörenden Sporthandelskette Hervis war, muss das Feld räumen.

Spar-Konzernsprecherin Nicole Berkmann bestätigte einen entsprechenden Bericht der OÖ Nachrichten. Der Sprecherin zufolge gab es "Auffassungsunterschiede". Ein Nachfolger für den 57-jährigen Manager soll in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.

Laut OÖN sollen die Ergebnisse des Unternehmens in Deutschland der Grund für Eichblatts Aus sein. Bereits im Juli musste der langjährige Hervis-Marketingleiter Gerhard Bradler gehen. Seine Agenden führt seither Gerhard Fritsch, der auch bei Spar als Marketingleiter tätig ist. Hervis betreibt in Österreich über 100 Filialen.

Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

Martin Selmayr: „Der Rubel ist auf der Intensivstation“

Martin Selmayr, Leiter der EU-Kommissions-Niederlassung in Österreich, im …

Das Stammwerk der Egger Unternehmensgruppe in st. Johann in Tirol.

Egger Group: Ein Imperium aus Spanplatten und Holzwerkstoffen

Die Egger Group mit Stammsitz in St. Johann in Tirol stellt Span- und …

Agatha Kalandra ist seit 2016 Partnerin und Leiterin des Management-Consulting-Teams von PwC Österreich und Member of the Management Board. Sie verfügt über einen MBA in Controlling und Finance und mehr als 25 Jahre Berufserfahrung. Ihr Fokus liegt auf Finance-Transformation, HR-Transformation und Sustainability.

Wo fängt Ihre Lieferkette an?

160 Millionen Kinder auf der Welt sind zu Kinderarbeit verdammt. Entgegen …

„Terrestrik ist energieeffizient“. Seit über 50 Jahren sendet der ORS-Sender Dobratsch.

Klimafreundliches Fernsehen

Digitales Antennen-Fernsehen verursacht den kleinsten CO2-Fußabdruck.