Apple eröffnet ersten Österreich-Store an der Wiener Kärntner Straße

Der Apple Store an der Wiener Kärntnerstraße wird am 24. Februar 2018 eröffnet.

Der Apple Store an der Wiener Kärntnerstraße wird am 24. Februar 2018 eröffnet.

500 Shops hat Apple bereits an Top-Lagen im Zentrum internationaler Großstädte eröffnet. Nun folgt der erste Apple-Store in Österreich: Am 24. Februar wird das Geschäft in der Wiener Kärntner Straße eröffnet.

Die Spatzen haben es schon länger vom Dach gepfiffen, nun gibt es die offizielle Bestätigung: Apple wird seinen eigenen ersten Store in Österreich eröffnen. Dem weltweit praktizierten Muster zufolge wird das Geschäft auch in Österreich an einer der bekanntesten und bestfrequentierten Innenstadt-Lagen des Landes eröffnet: An der Kärntner Straße, der Einkaufsmeile zwischen dem Stephansdom und der Staatsoper. Die große Eröffnung wurde für Samstag, den 24. Februar 2018 um 9:30 Uhr angesetzt.

Ebenfalls wie bei Apple üblich wurde um den neuen Store - es wird übrigens der 501. weltweit sein, was Apple allerdings nicht hervorkehren möchte, damit der Wiener Shop nicht als "Levi's-Store" bekannt wird - lange ein Geheimnis gemacht. Wien stand zwar schon seit Jahren auf der Städte, in denen der Konzern mit einem eigenem Flagship-Store präsent sein wollte, bei der Wahl des Standorts lässt sich das Unternehmen jedoch oft auch etliche Jahre Zeit.

Der Apple Store an der Wiener Kärntnerstraße wird am 24. Frbruar 2018 eröffnet.

Coming soon: Der Wiener Apple Store, ein Spielplatz für Ideen.

Mitarbeiter gesucht

Über die Kosten zur Einrichtung des Wiener Stores schweigt Apple wie gewohnt. Für den Shop, der an der Ecke zur Weihburggasse eingerichtet wird, werden aktuell noch zahlreiche Mitarbeiter gesucht. Das Geschäft soll wie bei Apple üblich nicht nur für den Verkauf der eigenen Produkte und zur Beratung der Kunden genutzt werden. Apple betont daher auch, dass der eigene Store nicht als Konkurrenz zu den bestehenden, lizensierten Apple-Händlern gesehen werden soll. Die guten Beziehungen zu den österreichweiten Vertriebsstellen sollen weiter gepflegt werden, man will auch den Wiener Händlern keine Kunden und Umsätze wegnehmen.

Der Store soll vielmehr eine Apple-Erlebniswelt sein und wird demzufolge auch für Events, Hands-On-Sessions und Workshops genutzt werden, die sich rund um die Apple-Welt und die kreative Nutzung der Produkte drehen. Geplant sind unter anderem entsprechende "Today at Apple" Sessions rund um Themen wie Foto und Video, Kunst und Design, Musik oder Programmieren, wobei sich die Programme sowohl an Einsteiger als auch an versierte Benutzer und auch an Programmierer und Entwickler wenden sollen.

Die Website mit dem Event-Programm im Wiener Store befindet sich derzeit ebenso noch in der letzten Errichtungsphase wie der Store selbst. Ab dem 15. Februar wird man sich auf der Website des Wiener Apple-Shops darüber informieren und anmelden können.

T-Mobile Österreich CEO Andreas Bierwirth

Wirtschaft

T-Mobile Austria wärmt sich auf für den Dreisprung

Der Apple Store an der Wiener Kärntner Straße

Wirtschaft

Brand- und Flagship-Stores: Handel in Händen der Hersteller

Interview

Wirtschaft

Handel: "Online und offline gehören untrennbar zusammen"