Acht Zielpunkt-Filialen werden türkische Supermärkte

Die türkische Supermarktkette Etsan, die mit 18 Standorten in Wien vertreten ist, will mit der Übernahme von acht Zielpunkt-Filialen einen großen Sprung nach vorne machen, sagte der Sprecher von Etsan, Abdullah Ünal, am Freitag im APA-Gespräch. Unter den Ethno-Lebensmittelhändlern sei der Konkurrenzdruck sehr hoch, "deshalb haben wir uns für eine Expansion entschieden", so Ünal.

Acht Zielpunkt-Filialen werden türkische Supermärkte

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) genehmigte Etsan nach vorläufiger Prüfung die Übernahme von acht ehemaligen Zielpunkt-Filialen in Wien. Die türkische Supermarktkette lässt noch offen, ob sie auch die Zielpunkt-Mitarbeiter übernimmt. "Unser Bedarf an Mitarbeitern wird durch die Expansion steigen. Es ist in unserem Interesse, gut ausgebildetes Personal an den jeweiligen Standorten zu haben", sagte Ünal.

Mit dem Zukauf eines Speditionslagers in Niederösterreich hätten logistische Schwierigkeiten behoben werden können, sodass eine Standorterweiterung möglich sei, sagte Ünal.

Die drei Ethnofood-Marktführer in Wien, Etsan, Aycan und Hür Pas, sprechen nicht nur Migranten an, sondern verstärkt auch Österreicher. "Am Anfang war das Ziel, den Bedarf an Lebensmitteln aus den Heimatländern zu decken, mittlerweile haben wir Kunden mit unterschiedlichen Backgrounds", erklärte Ünal.

Ünals Vater hat Etsan im Jahr 1987 gegründet. Angefangen hat er als Greißler im 10. Wiener Gemeindebezirk. Mittlerweile ist die Bilanzsumme der "BASAK" Handels GmbH auf rund 1,9 Mio. Euro angewachsen. 2014 machte die Firma laut "FirmenCompass" unter dem Strich einen Gewinn von 226.718 Euro.

Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

Martin Selmayr: „Der Rubel ist auf der Intensivstation“

Martin Selmayr, Leiter der EU-Kommissions-Niederlassung in Österreich, im …

Das Stammwerk der Egger Unternehmensgruppe in st. Johann in Tirol.

Egger Group: Ein Imperium aus Spanplatten und Holzwerkstoffen

Die Egger Group mit Stammsitz in St. Johann in Tirol stellt Span- und …

Agatha Kalandra ist seit 2016 Partnerin und Leiterin des Management-Consulting-Teams von PwC Österreich und Member of the Management Board. Sie verfügt über einen MBA in Controlling und Finance und mehr als 25 Jahre Berufserfahrung. Ihr Fokus liegt auf Finance-Transformation, HR-Transformation und Sustainability.

Wo fängt Ihre Lieferkette an?

160 Millionen Kinder auf der Welt sind zu Kinderarbeit verdammt. Entgegen …

„Terrestrik ist energieeffizient“. Seit über 50 Jahren sendet der ORS-Sender Dobratsch.

Klimafreundliches Fernsehen

Digitales Antennen-Fernsehen verursacht den kleinsten CO2-Fußabdruck.