TUN-Fonds - Auszeichnungen für nachhaltiges Leben

TUN-Fonds - Auszeichnungen für nachhaltiges Leben

Die T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitspreise 2018 werden am 24. Jänner 2019 vergeben. Zum siebenten Mal zeichnet der TUN-Fonds nachhaltige Projekte aus.

"Denken, Reden, TUN": Unter diesem Motto steht die am 24. Jänner in Wien stattfindende Veranstaltung, bei der T-Mobile in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien und trend die erfolgreichsten Geschäftsmodelle kürt, die mit dem Einsatz von mobiler Kommunikation zur Lösung von Umweltproblemen und zu einer nachhaltigen Lebensart beitragen.

Für die Eröffnungsvorträge konnten mit Katja Schechtner vom MIT Media Lab und MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein zwei hochkarätige Experten gewonnen werden.

Verliehen werden die T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitspreise vom Juryvorsitzenden Franz Fischler und von T-Mobile-Chef Andreas Bierwirth.

Der TUN-Fonds versteht Nachhaltigkeit im Dreieck von Ökologie, Ökonomie und Sozialem. Projekte können eine oder mehrere dieser Dimensionen nachhaltiger Entwicklung ansprechen.

Dazu gehören unter anderem Energieeffizienz und Klimaschutz, grüne Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Umwelt-, Natur- und Artenschutz so wie Beiträge in den Bereichen Soziales, Bildung und Arbeit.


Die Preisverleihung - die Anmeldung

Termin: Donnerstag, 24. Jänner 2019
Uhrzeit: Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19 Uhr, Ende gegen 21 Uhr
Ort: T-Center, Rennweg 97–99, 1030 Wien

Durch den Abend führt Sie Oliver Judex , stv. Chefredakteur trend.
Nach der Preisverleihung laden wir Sie gerne zu Small- und Bigtalk bei unserem Buffet ein.

Hier geht's zur Online-Anmeldung: tun-fonds.at

Start-ups

trend@venture-Sieger Propster startet durch

trend@venture 2019:
Start-ups an den Start!

Start-ups

trend@venture 2019:
Start-ups an den Start!

Start-ups

Falkensteiner Ventures zieht es nach Wien

Fehlerlose Sprachsteuerung: Evolve macht's möglich.

Innovationen aus der Steiermark

Evolve macht menschliche Sprache für Maschinen klar verständlich