trend@venture 2017: Die Finalisten

100 Start-ups haben sich beim Startup-Wettbewerb des trend beworben. Die acht besten dürfen nun vor einer prominent besetzten Jury pitchen. trend-Leser können bei der trend@venture-Gala und den Pitches live dabei sein.

trend@venture 2017: Die Finalisten

Die acht Finalisten des trend@venture Start-up Wettbewerbs 2017. Die Sieger werden am 23. November ermittelt.

Bewerbungen von knapp 100 Start-ups gingen in den letzten Wochen bei uns ein, acht Finalisten wurden in einem aufwändigen Verfahren von uns ausgewählt, um im Rahmen der trend@venture-Gala am 23.11. vor einer hochkarätigen Jury um ein ganzes Paket von Preisen pitchen zu dürfen. Die Finalisten versprechen jedenfalls einen spannenden Abend - bei dem auch Sie dabei sein können.

Die Finalisten 2017:

ABACUS - Intelligente Buchhaltung

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ. "Unsere Software ist in der Lage, viele Tätigkeiten eines Buchhalters mit Hilfe von künstlicher Intelligenz zu automatisieren." Christoph Prieler (r.) ist Co-Gründer, selbst erfahrener Buchhalter und war langjähriger CFO multinationaler Konzerne - bis er festgestellt hat, dass die Technologie, die er sich für seine Arbeit als Unterstützung wünscht, um regelmäßig wiederkehrende Vorgänge zu beschleunigen, noch nicht existiert. Mittlerweile hat das Wiener Start-up den automatisierten Buchhalter fertig programmiert und bietet seine Dienste, wie CTO Patrick Sagmeister ergänzt, "vor allem auch kleineren Unternehmen an, die von unserem sehr einfach zu bedienenden System profitieren können."

abacus.ac

AVOCARD - E-Card für den Privatarzt

WAHLARZTKARTE. Noch gibt es erst die Idee und konkrete Pläne und Gespräche zur Umsetzung, aber schon bald soll es möglich sein, mit der AvoCard "Honorarnoten von Wahlärzten nicht mehr umständlich über den Postweg, sondern direkt und digital einreichen zu können", erklärt Wiener Co-Founderin Sabine Walch (im Bild mit Frederik Ledermüller), der die Idee dazu nach ihrem ersten Privatarztbesuch gekommen ist: "Als ich das erste Mal so eine Papierrechnung in die Hand gedrückt bekommen habe, wurde mir bewusst, wie ineffizent dieses System ist." Mit der AvoCard soll es künftig auch möglich sein, bargeldlos beim Privatarzt zu bezahlen - und die Versicherungen ersparen sich eine Menge Papierkram.

avocard.co.at


trend@venture Gala

Ihr Ticket für den Gala-Abend des Jahres

Noch gibt es Restkarten für die trend@venture Gala 2017. Seien Sie dabei bei den Live-Pitches vor einer prominenten Jury, nutzen Sie den Gala-Abend zum Netzwerken in der Start-up-Szene.

  • trend@venture Gala '17
  • Donnerstag, 23. November 2017
  • 18:00 Uhr
  • T-Center, Wien
  • Rennweg 97-99
  • 1030 Wien

Wenn Sie Interesse an einer Restkarte haben, schicken Sie bitte ein E-Mail an startup <AT> trend.at


Für trend@venture kooperiert trend mit:

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl

Andreas Treichl: "Die Österreicher investieren nicht richtig"

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl über …

Froots-Gründer David Mayer-Heinisch mit Andreas Treichl, der mit zehn Prozent an dem Start-up beteiligt ist

Start-up der Woche: Froots - Private Banking für jedermann

Das Start-up Froots hat sich dem langfristigen Vermögensaufbau der jungen …

Benu Geschäftsführer Stefan Atz mit Markus Zahrnhofer, Vorstandsmitglied der Merkur Versicherung und Benu Co-Geschäftsführer Alexander Burtscher (von links)

Merkur Versicherung beteiligt sich an Bestattungs-Start-up Benu

Das 2017 gegründete, auf die Organisation und Durchführung von …

Tucan.ai schafft Ordnung und Meeting-Kultur. Protokolle werden von der KI-Software automatisch erstellt.

Tucan.ai: Meetings effizient transkribieren mit Speech-to-Text KI

Die KI-getriebene Software des Berliner Startups Tucan.ai liefert …