Österreichs beste Start-ups: Die 30 innovativsten Gründer 2017

Das trend-Ranking der innovativsten Gründer Österreichs, gewählt von einer 18-köpfigen, hochkarätigen Jury aus Business Angels, Investoren, Unternehmern und der trend-Redaktion.

Platz 1: WIKIFOLIO | Fintech

Platz 1: WIKIFOLIO | Fintech

Sieger im trend-Ranking und "Bestes Start-up Österreichs 2017" ist Wikifolio. Erfinder und Gründer Andreas Kern ergänzt mit dem Social-Trading-Modell seit nunmehr zehn Jahren die klassischen Veranlagungsmöglichkeiten. Anleger können sich entweder Ideen von den Musterdepots anderer privater Anleger oder professioneller Vermögensverwalter holen, oder diesen auch über handelbare Wikifolio-Zertifikate. Sämtliche Transaktionen jedes Wikifolios sind lückenlos nachvollziehbar.

wikifolio.com

Das EET-Gründerteam Stephan Weinberger, Christoph Grimmer und Florian Gebetsroither (von links).

Innovationen aus der Steiermark

EET: Kickstarter-Funding für steirisches Balkon-Stromkraftwerk

Valentin Stalf, CEO und Co-Founder von N26

Start-ups

Smartphone-Bank N26 expandiert in sechs weitere Länder

Marco Array CEO Christian Harwanegg mit Compagnons Georg Mitterer und Sascha Dennstedt (von links).

Start-ups

Marco Array: Wiener MedTech Start-up revolutioniert Allergie-Diagnose