trend@venture 2017: Finale am 23. November

trend@venture 2017: Finale am 23. November

Mehr als 100 Start-ups haben sich für die fünfte Auflage von trend@venture, dem Start-up-Wettbewerb des trend, beworben. Acht davon werden am 23. November im T-Center in Wien vor einer Topjury pitchen. Auf die Gewinner warten wertvolle Preise.

Auch bei der fünften Runde von trend@venture, dem Start-up-Wettbewerb des trend, wird wieder der beste Newcomer unter den Start-ups in Österreich gesucht. Mehr als 100 innovative Start-ups haben ihre Ideen eingereicht. Nun wählt die Redaktion des trend die acht Besten aus, die dann am 23. November im Rahmen der großen trend@venture Gala im T-Center in Wien vor einer Topjury um die Preise pitchen. Das Siegerteam erhält folgende Preise:

  • Einen Scheck über 8.000 Euro von tecnet equity.
  • Drei Monate Co-Workingspace und Mentoring im hub:raum-Campus in Berlin.
  • Brandl &Talos Rechtsanwälte vergeben drei Beratungsschecks in der Gesamthöhe von 10.000 Euro .
  • Von T-Mobile gibt es die HomeNet Box für zwei Jahre.
  • Ein Unternehmensporträt im trend und auf trend.at sorgt für die mediale Reichweite.

Für trend@venture kooperiert trend mit:

T-Mobile, tecnet equity, Fabasoft und Brandl & Talos sind offizielle Partner von trendventure2017

 v.l.n.r.: Philipp Braunsberger (CFO Eversports), Emanuel Steininger (VP of Engineering Eversports), Vincent van den Tol (CPO Fitmanager), Maarten Borgers (CEO Fitmanager), Hanno Lippitsch (CEO Eversports), Stefan Feirer (CPO), Thomas Fritz (CTO)

Start-ups

Eversports: Fusion mit Fitmanager, Expansion in die Niederlande

Raus aus Plastik: REWE und Unilever haben eine Start-up-Ideenwettbewerb ins Leben gerufen.

Start-ups

Raus aus Plastik: Start-up-Wettbewerb von REWE und Unilever

Das Presono-Führungsteam: (v. l.) Martin Behrens (COO), Lukas Keller (CEO) und Sebastian Gierlinger (CTO).

Start-ups

Folien waren gestern: Presono macht Präsentieren effizienter