Splitwise: Gemeinsame Rechnungen einfach per App aufteilen

Wer einen Urlaub mit mehreren Personen gemacht hat, der kennt das Problem: Rechnungen werden von Einzelnen bezahlt und sollen später aufgeteilt werden, und dabei verliert man rasch den Überblick. Apps wie Splitwise und Splittr lösen das Problem.

Splitwise: Gemeinsame Rechnungen einfach per App aufteilen

Es gibt viele Gelegenheiten, bei denen unterschiedliche Rechnungen von verschiedenen Personen bezahlt werden und später unter den Freunden wieder gegengerechnet werden müssen. Etwa zu Semesterbeginn bei der Koordinierung der Finanzen in der Studenten-WG, wenn Miete, Heizung, Internet-Rechnung und gemeinsame Supermarkteinkäufe von den Konten der unterschiedlichen Mitbewohner abgebucht werden, aber unter allen Bewohnern verrechnet werden müssen. Oder bei Reisen mit Freunden, bei denen die Kosten für Unterkunft, Flug und Restaurantbesuche gesplittet werden.

In den meisten Fällen führt das zu mühsamer Rechenarbeit mit Bleistift und Papier, oder unübersichtlichen Excel-Tabellen. Die App Splitwise löst dieses Problem nun.

Bei Splitwise legen die Nutzer eine Gruppe jener Personen an, die an dem gemeinsamen Projekt – im Test von format.at ein Kurzurlaub mit sieben Freunden – teilnehmen. Zahlt ein Nutzer eine Rechnung, so gibt er den Betrag ein und legt fest, ob die Rechnung zwischen allen Teilnehmern oder bloß mit einzelnen Personen geteilt werden soll. Wer besonders penibel ist, der kann auch ein Foto der Restaurantrechnung machen.

Die App zeigt übersichtlich, wer welche Rechnung gezahlt hat und welchem Freund man nun Geld schuldet.

Die Ausgaben werden über die Cloud synchronisiert, so dass alle Teilnehmer der Gruppe stets auf dem neuesten Stand sind. Die App rechnet daraufhin die einzelnen Zahlungen gegeneinander auf und sagt dem einzelnen Nutzer, wie viel er seinen Freunden zahlen muss und wie viel er von einem anderen Freund erstattet bekommt – ein besonders praktisches Feature, zumal sich in großen Gruppen die Schulden einzelner Freunde untereinander oft ausgleichen.

Fazit: Eine praktische App für gemeinsame Wochenenden oder Urlaube mit Freunden oder für Studenten-WGs, die ihre Ausgaben ohne viel Aufwand managen wollen. Erhältlich für Android und iOS. Als Alternative gibt es noch die App Splittr, die allerdings nach derzeitigem Stand nur für Apples iOS erhältlich ist.

Der Wiener Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke

Start-up-Festival ViennaUP: "Innovationen beflügeln"

Wiens Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke im Interview über das …

Aufzug zum Erfolg: Bei einem Elevator Pitch wird die Zeit einer Fahrstuhlfahrt genutzt, um ein Start-up bei einem Investor zu pitchen.

Elevator Pitch: Start-up Präsentationen in aller Kürze

Eine Minute Aufmerksamkeit - viel mehr bekommen Start-ups oft nicht, wenn …

Coworking Spaces: Neue Räume für die neue Art zu arbeiten

Coworking Spaces: Hubs für Innovation und kreative Ideen

Coworking Spaces, Start-up Hubs und Innovation Hubs bieten kreative Räume …

Durchstarten zum Erfolg: Mit dem perfekten Investoren überzeugen.

Mit Ideen begeistern: der perfekte Start-up-Pitch

Bei einem Star-up-Pitch haben Gründer nur wenige Minuten Zeit, ihre …