Spannendes Finale bei trend@venture

Im Rahmen des Galaabends von trend@venture, dem Start-up-Wettbewerb des trend, stellten sich acht Kandidaten einer hochkarätigen Jury. Gewonnen hat das Wiener Start-up Swell.

Alle waren zum Galaabend von trend @venture gekommen: Business Angels wie Ex-AUA-Chef Alfred Ötsch oder der Chef der Compass-Gruppe, Nikolaus Futter, Vertreter von Banken, Anwaltskanzleien und Start-up-Vereinigungen, mit Investor Michael Altrichter und Clever-Glover-Gründer Heinrich Prokop die halbe Jury der TV-Show "2 Minuten, 2 Millionen", natürlich zahlreiche junge Gründer - und auch ein prominenter Gast, mit dem an dem Tag des Kanzlerrücktritts niemand mehr gerechnet hat. Staatssekretär Harald Mahrer ließ es sich nicht nehmen, zwischen zwei Terminen rund um die Regierungskrise zum T-Center in Wien-Landstraße zu kommen, um die rund 250 Gäste von trend@venture zu begrüßen und ihnen ein kurzes politisches Update aus erster Hand zu geben. Seine Botschaft: Neue Personen bringen die Chance mit sich, dass "wir das eine oder andere Thema erfolgreicher weiterbringen. Vielleicht ist die aktuelle Entwicklung also eine gute Nachricht für die Gründer-Community."

Acht von der Redaktion des trend vorausgewählte Start-ups durften an diesem Abend zum Pitch antreten -und das vor einer prominent besetzten Jury: Doris Agneter, die Geschäftsführerin der niederösterreichischen Technologiefinanzierungsgesellschaft tecnet equity, T-Mobile-Boss Andreas Bierwirth, Pioneers- Co-Gründer Andreas Tschas, Business Angel Hansi Hansmann und nicht zuletzt trend-Redakteurin Vanessa Voss ließen nach den jeweils dreiminütigen Präsentationen der Kandidaten keine Frage offen. Unterstüzt bei Ihrer Bewertung wurde die Jury dabei von dem niederösterreichischen Unternehmen DealMatrix, das sich auf Software-Lösungen für bessere Investmententscheidungen spezialisiert hat.

Und die Gründerteams schlugen sich allesamt hervorragend, wie danach die erfahrenen Business Angels unisono befanden. "Die Qualität aller angetretenen Start-ups war wirklich erstaunlich hoch", freut sich etwa Hansmann. Auch Jury-Kollege Tschas ist begeistert: "trend@venture hat sich längst als tolles Format in Österreich etabliert. Und die Ergebnisse sprechen für sich. Wenn man sich die Start-ups ansieht, die in den vergangenen Jahren dabei waren oder gewonnen haben: Die sind alle heute sehr erfolgreich unterwegs." Und Bierwirth ergänzt: "Dieser Abend ist für uns alle von T-Mobile total energetisierend." Der Schwung und die Dynamik der jungen Gründer, wie sie mit einer völlig anderen Sichtweise an Dinge herangehen, sei etwas, von dem viele Unternehmen etwas lernen können.

Glücklicher Sieger

Gewonnen hat schließlich das Wiener Start-up Swell, das ein ganzes Paket von Preisen überreicht bekam, unter anderem von T-Mobile eine HomeNet-Box, von der Rechtsanwaltskanzlei Brandl &Talos einen Beratungsscheck ihres Start-up-Programms BTP Nährboden in der Höhe von 5.000 Euro und von Pioneers einen Platz der weltweit 500 besten Start-ups, die beim Pioneers Festival Ende Mai dabei sein dürfen, sowie einen Stand ebendort, um sich zu präsentieren. Den Hauptpreis, einen Scheck über 8.000 Euro, überreichte tecnet-equity-Chefin Doris Agneter, die resümiert: "Das Tolle an diesem Wettbewerb ist, dass der trend damit nicht nur die Start-up-Szene erreicht, sondern ein breites Publikum für dieses Thema begeistern kann."

trend@venture wurde unter anderen ermöglicht und unterstützt durch den europäischen Softwarehersteller und Cloud-Anbieter Fabasoft. Die Beratung und Ausstattung des Events mit der coolen Jury-Bar, passendem Rednerpult und entsprechendem Lichtdesign hat die Firma PE Design (event-designer.at) übernommen. Und das Wiener Unternehmen Eventbutler übernahm das gesamte – reibungslos funktionierende – Einladungsmanagement für die Veranstaltung. trend bedankt sich herzlich für die Unterstützung!

DIE SIEGEREHRUNG.

Die Jury und die Sponsoren von trend@venture freuen sich mit dem Gründerteam von Swell.

EXTRA EINGEFLOGEN.

Das Swell-Gründerteam nimmt den Gesamtsieg mit nach Los Angeles, ihre neue Wahlheimat.

Für trend@venture kooperiert trend mit:

Karrieren

Unternehmerinnen: Gründen Frauen anders?

Bonität

Insolvenzen: Die ersten Jahre sind die schwersten

Innovationen aus der Steiermark

Industrieklettern: Griehser sichert an der Spitze

trend@venture Gala 2019 am 28. November ab 18:00 Uhr im T-Center, Wien

Start-ups

Einladung zur trend@venture Gala 2019