Global Pitch: Die erste Start-up-WM

Global Pitch: Die erste Start-up-WM

Das Wiener Jungunternehmen DealMatrix organisiert eine Startup-Weltmeisterschaft, die weltweit größte Online-Pitch-Veranstaltung "GlobalPitch", bei der mit der UNIDO nun auch ein mächtiger Kooperationspartner mit an Bord ist.

Das Turnier der weltbesten Fußballmannschaften startet erst Mitte Juni, die Start-up-Weltmeisterschaft geht hingegen schon Mitte Mai über die Bühne. "Global Pitch" nennt sich die vom Wiener Jungunternehmen DealMatrix organisierte Start-up-Weltmeisterschaft, die weltweit größte Online-Pitch-Veranstaltung. Über 340 Teilnehmer aus aller Welt sind schon dabei - und täglich werden es mehr, freut sich DealMatrix-CEO Christoph Drescher. Die hochkarätig besetzte Jury besteht aus 38 internationalen Start-up-Experten.

Nun ist mit der UNIDO (United Nations Industrial Development Organization) ein mächtiger Kooperationspartner mit an Bord.

Golden Tickets

Statt eines goldenen Pokals gibt es das "Golden Ticket" für den Gesamtsieger. Dieses gewährt freien Eintritt zu einer ganzen Reihe von spannenden Events, unter anderem zur Start-up-Konferenz "4YFN" in Shanghai, zu "She Loves Tech" in Peking oder zu "Bits &Pretzels" in München. Außerdem ist es möglich, eine der folgenden fünf Kategorien für sich zu entscheiden: Our Planet, Our Body, Our Economy, Our Information, Our Cities.

Wer unter die Top 15 kommt, hat außerdem die Chance, ein "Vienna Startup Package" der Stadt Wien zu gewinnen.

Anmeldung bis 22. April

Die Start-ups können sich bis Sonntag, 22. April noch für die Teilnahme online bewerben und mittlerweile sind es VertreterInnen aus über 30 Ländern geworden. Die Kooperation mit UNIDO macht das Ganze noch spannender. In jeder der 5 Bewerbungskategorien sitzt ein UNIDO-Vertreter als Jury-Mitglied um die Top 100 Start-ups auszuwählen.

Beim Grande Finale ist niemand geringerer als Matteo Landi, Industrial Development Experte in der Jury. Neben den zahlreichen Preisen - wie etwa dem „Golden Ticket“ winkt nun eine Aufnahme in das „Entrepreneurs for Social Change“ Programm der UNIDO (E4SC). Ein Jahr lang werden Social Start-ups darin begleitet.

Informationen zu allen Preisen sowie Anmeldung finden Sie unter globalpitch.com

Valentin Stalf, CEO und Co-Founder von N26

Karrieren

N26 Gründer Valentin Stalf wird Universitätsrat der WU

Exklusiv
trend-Exklusiv: Start-up Adverity erhält Millionen-Finanzspritze

Start-ups

trend-Exklusiv: Start-up Adverity erhält Millionen-Finanzspritze

Interview

Start-ups

Kiana Mardi: "Es geht um Schweiß, Nerven, mentale Kraft"