Lehman-Pleite und der große Crash

Lehman-Pleite und der große Crash
Am 15. September 2008 schlitterte die US-Investmentbank Lehman in die Pleite. Der Kollaps der damals viertgrößten Investmentbank der USA löste eine globale Finanz- und Wirtschaftskrise aus, deren Folgen immer noch zu spüren sind.

Artikel zum Thema:

Lehman-Pleite und der große Crash

Die vier größten Weltwirtschaftskrisen

Lehman-Pleite und der große Crash

Wo die nächste Finanzkrise lauert

Richard Fuld, der letzte Lehman-Brothers-Vorstandschef, bei einer Anhörung vor dem US-Kongress in Washington am 6. Oktober 2008.

Lehman-Pleite und der große Crash

Die Lehman-Pleite - Ein Kollaps, der die Welt erschütterte

Fonds: Das wurde aus 10.000 Euro seit der Finanzkrise

Lehman-Pleite und der große Crash

Fonds: Das wurde aus 10.000 Euro seit der Finanzkrise

15. September 2008: Lehman-Mitarbeiter räumen ihre Büros in New York City.

Lehman-Pleite und der große Crash

10 Jahre Lehman-Pleite: Leben nach der Panik-Attacke

Interview
Nationalbank-Ökonomin Helene Schuberth

Lehman-Pleite und der große Crash

10 Jahre Lehman-Pleite: "Herausragende Fiskalpolitik"

Kommentar
Oberbank Gerneraldirektor Franz Gasselsberger

Lehman-Pleite und der große Crash

10 Jahre Lehman-Pleite: Sind die Banken heute sicherer?

Kommentar
Claus Raidl

Lehman-Pleite und der große Crash

10 Jahre Lehman-Pleite: Zehn atemlose Jahre