Windows 8 ist ein Renner

Windows 8 ist ein Renner

Der US-Softwarehersteller Microsoft hat seit der Einführung von Windows 8 etwa 40 Millionen Lizenzen für das neue Betriebssystem verkauft.

Das teilte der Co-Chef der Windows-Sparte, Tami Reller, am Dienstag in einer Investoren-Konferenz von Credit Suisse mit. In den vier Wochen seit Verkaufsbeginn am 26. Oktober hat Windows 8 demnach den Absatz des Vorgängers Windows 7 im vergleichbaren Zeitraum übertroffen. Zum Absatz des Tablet-Computers Surface, den Microsoft gleichzeitig auf dem Markt brachte, gab Reller keine Zahlen bekannt.

Die Zahl der verkauften Lizenzen ist nicht mit der Zahl von Benutzern gleichzusetzen, die Windows 8 auf ihrem Computer installiert haben. Der Löwenanteil geht an PC-Hersteller, die das Betriebssystem auf ihren Geräten aufspielen, bevor sie an Firmen oder Einzelhändler verkauft werden. Schätzungen von StatCounter zufolge läuft Windows 8 gegenwärtig auf etwa einem Prozent der weltweit 1,5 Milliarden PCs. Das wären 15 Millionen Computer.

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps