Twitter, Facebook und CNN bringen Apps für Google Glass heraus

Twitter, Facebook und CNN bringen Apps für Google Glass heraus

Am Donnerstag wurden Apps unter anderem für das weltgrößte Online-Netzwerk Facebook und den Kurzmitteilungsdienst-Twitter vorgestellt. Damit kann man unter anderem mit der Datenbrille aufgenommene Fotos direkt mit seinen Facebook-Freunden teilen oder bei Twitter reinstellen.

Die Datenbrille Google Glass hat einen kleinen Bildschirm vor dem rechten Auge, über den Informationen angezeigt werden können. Google will damit die Internet-Nutzung unterwegs revolutionieren.

Auch mehrere große Medien - die "New York Times", der Nachrichtensender CNN und das Magazin "Elle" - haben eigene Apps für Google Glass entwickelt. Bei CNN etwa bekommt man Schlagzeilen zu ausgewählten Themenbereichen und kleine Videos angezeigt. Der Online-Speicherdienst Evernote bringt auf Glass eine App, mit der man sich zum Beispiel Einkaufslisten anzeigen lassen kann.

Die Apps wurden bei der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt. Die Google-Brille ist zunächst für Software-Entwickler und erste Test-Nutzer in den USA verfügbar. Bis zu einer Verbraucher-Version dürfte nach früheren Angaben noch etwa ein Jahr vergehen.

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps