Passwörter – Auf Nummer sicher gehen

Passwörter – Auf Nummer sicher gehen

Sicherheit bleibt im Internet das wichtigste Thema – auch für Privatpersonen. Zum Glück muss man sich nicht alle Passwörter merken, sondern verwendet entsprechende Apps zur Speicherung.

Eines vorweg: 0815, 1234 oder auch 4321 sind keine absolut sicheren Passwörter. Aber es ist ja auch wirklich eine Krux: Online-Banking, Facebook, Ticket-Plattform, Zugangsdaten zum Mail-Server, Shopping-Portale – ständig muss man sich irgendwo anmelden und sollte dann rasch das jeweilige Passwort parat haben. Die meisten nutzen der Einfachheit halber immer die gleichen Passwörter, etwa Vorname des Hundes oder Geburtsdaten. Dass dies nicht gerade der sicherste Weg ist, scheint offensichtlich.

Eine Abhilfe versprechen Apps für Android- und Apple-Geräte, mit denen sich eine Vielzahl von Passwörtern speichern und gegebenenfalls auch erschaffen lassen. Damit können für die unterschiedlichsten Plattformen verschiedene Passwörter benutzt werden, die man dann zentral am Handy und zur Sicherheit auch am Rechner abspeichert. Hier eine Auswahl solcher Apps:

Password Safe

Dieses kostenlose Programm für Windows- und Linux-Rechner ermöglicht das Abspeichern diverser Benutzernamen und Passwörter in einer Datenbank, die ihrerseits durch ein Passwort geschützt wird – dieses sollten sie dann halt nicht vergessen. Hier geht´s zur der Website des Anbieters inklusive Download-Möglichkeiten.

KeePass

Ebenfalls für Windows-Rechner ist das Open-Source-Programm KeePass verfügbar, das noch eine Spur ausgeklügelter ist: Die Daten werden sogar verschlüsselt; Zugang zur Datenbank mit den Passwörtern erhält man nur durch ein Master-Passwort oder das entsprechende Key File. Hier gibt es KeePass zum Herunterladen . Da es sich wie gesagt um ein Open-Source-Projekt handelt, haben findige Anwender auch schon Erweiterungen für Mobilgeräte gebastelt – darunter etwa iKeePass für iPhone und iPad .

Für Android: Password Safe

Da man das Handy heute so gut wie überall dabei hat, ist auch eine Passwort-Datenbank für das Mobilgerät keine schlechte Idee. Eine solche App ist etwa Password Safe für Android . Das kostenlose Programm eines deutschen Entwicklers ist einfach zu bedienen und übersichtlich gestaltet – so können die diversen Websites nach Kategorien geordnet werden. Vom gleichen Entwickler stammt auch der Password Generator , mit dem sichere Passwörter hergestellt werden können.

Für Apple: SecureSafe

Für iOS-Geräte ist die App SecureSafe zu empfehlen, die vom Entwickler zu Recht als „Online Schließfach“ bezeichnet wird – hier können Websites und entsprechenden Passwörter ebenfalls übersichtlich aufgelistet und gesichert werden. Die App ist kostenlos, seit kurzem gibt es die neue Version 2.6.1 im Apple-Store.

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps