Samsung Galaxy S5: Verkaufsstart am 11. April, ab null Euro erhältlich

Samsung Galaxy S5: Verkaufsstart am 11. April, ab null Euro erhältlich

Mit dem Galaxy S5 präsentierte Samsung am Mobile World Congress in Barcelona sein neues Super-Smartphone mit 16 Megapixel-Kamera, LTE und Full-HD-Auflösung. Als erstes Smartphone der Welt hat das Galaxy S5 einen Sensor zur Pulsmessung integriert. Damit sollen neue Fitness- und Gesundheits-Anwendungen ermöglicht werden.

Mit großem Orchester-Wirbel wurde am Montagabend im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona das neue Samsung Galaxy S5 präsentiert. Kein Wunder: Die Feature-Liste des Galaxy S5 liest sich auch wie „Ultra-Combo“ des Branchen-Who-is-Who und ergänzt diese sogar noch um ein paar neue Eigenschaften:

•Wasser- und staubfest nach IP67-Standard
•Fingerabdruck-Scanner
•16-Megapixel-Kamera mit HDR für Stand- und Bewegtbild, adaptiver Fokus, UHD-Recording
•LTE Kategorie 4, Wi-Fi MIMO und „Download-Booster“ für schnelle Netzanbindung
•Ultra Power Saving Mode (Akku-Sparmodus)
•Herzschlagsensor auf der Rückseite des Geräts

Full Speed Smartphone für die Gesundheit
Herzstück des Galaxy S5 ist ein Vierkernprozessor, der mit 2,5 GHz getaktet ist und 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt bekommt. Als Display kommt ein Super AMOLED Bildschirm in Full-HD-Auflösung mit einer Diagonale von 5,1 Zoll zum Einsatz, der je nach Umgebungslicht und Situation variabel von 2 bis 500cd/m² Helligkeit abgeben kann. Als Betriebssystem muss das neueste Android 4.4.2 herhalten, das dank „Clear & Vibrant“-Oberfläche sehr aufgeräumt und minimalistisch erscheint. Apple hätte das vermutlich nicht besser hinbekommen.


Bild: ©Samsung - Die Kamera ist das multimediale Herzstück des S5

Das neue Galaxy beherbergt außerdem das S Health 3.0. Ziel der App ist es, die Nutzer fit zu halten. Ein Fitness Tracker hilft, die eigenen Sport- und Nahrungsgewohnheiten aufzuzeichnen. Ein Herzschlagsensor an der Rückseite des Handys zeigt, ob der eigenen Kreislauf rund läuft.

Ob die teils frappierende Ähnlichkeit zu den Mitbewerbern Zufall ist? Ein Schelm, wer Böses denkt. Ungeachtet dessen muss man jedenfalls anerkennen, dass das 145 Gramm schwere Galaxy S5 so oder so das einzige Smartphone auf dem Markt sein wird, das all diese Eigenschaften in einem Gerät vereinen wird. Ob die Feature-Liste freilich hält, was sie verspricht, lässt sich zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Bis zum Launch dauert es allerdings nicht mehr allzu lange.


Bild: ©Samsung - Das Galaxy S5 gibt es in vier Farben. Das goldene Pflasterdesign ist aber gewöhnungsbedürftig.

Der Preis dürfte stolz sein
Wie viel das Galaxy S5 kosten soll, steht offiziell noch nicht fest. Es wird in vier unterschiedlichen Farben und mit 16 beziehungsweise 32 GB Festspeicher erscheinen und dürfte sich preislich vermutlich irgendwo zwischen 600 und 750 Euro (ohne Vertrag) bewegen.

Die Mobilfunkanbieter Drei (3) und T-Mobile haben einen Verkauf des Samsung Galaxy S5 um 0 Euro bereits angekündigt. Dementsprechend wird man um diesen Preis aber einen teuren Tarif wählen müssen. Vorbestellungen sind ab März möglich. Geliefert wird dann ab Mitte April. A1 wird die Preise und die Verfügbarkeit des Galaxy S5 erst später bekannt geben.

Mobile

Sicher im Urlaub: Eine App informiert über Reisewarnungen

Technik

TKG-Novelle bringt Vorteile für Handykunden

Mobile

Mobile Kapitulation: Firefox OS verschwindet vom Handy