Samsung Galaxy S4 schafft Zehn-Millionen-Marke

Samsung Galaxy S4 schafft Zehn-Millionen-Marke

Das Galaxy S4 wird für Samsung zum Verkaufsschlager: Von dem Smartphone wurden seit Ende April schon mehr als zehn Millionen Stück verkauft.

Samsungs neues Smartphone Galaxy S4 entwickelt sich für den Apple-Rivalen immer mehr zum Verkaufsschlager. Seit der Markteinführung Ende April seien von dem Modell bereits mehr als zehn Millionen Stück verkauft worden, teilte der südkoreanische Konzern am Donnerstag mit. Eine so starke Nachfrage habe es bei keinem der Vorgängermodelle in solch kurzer Zeit gegeben.

In Tests und Bewertungen hatte das S4 eher durchwachsen abgeschnitten. Es verkauft sich offenbar dennoch gut, weil Samsung für Werbung tief in die Tasche greift und bei Apple derzeit kein neues iPhone-Modell ansteht. Samsung entwickelt sich damit für den einstigen Smartphone-Platzhirschen zu einem immer stärkeren Rivalen. Im ersten Quartal 2013 haben die Südkoreaner ihren Marktanteil bei den Geräten auf rekordhohe 33 Prozent ausgebaut. Experten vor JPMorgan erwarten, dass Samsung im laufenden Quartal Apple erstmals seit Jahren beim operativen Gewinn übertreffen wird

Mobile

Sicher im Urlaub: Eine App informiert über Reisewarnungen

Technik

TKG-Novelle bringt Vorteile für Handykunden

Mobile

Mobile Kapitulation: Firefox OS verschwindet vom Handy