Fußball WM 2014: Mit Apps und Google richtig mitfiebern

Fußball WM 2014: Mit Apps und Google richtig mitfiebern

Bei der Fußball WM 2014 in Brasilien ist es leicht, auch nachts oder unterwegs den Überblick zu halten: Mit Apps und diversen Google-Diensten. Außerdem kann man am Tablet selbst auf das Tor zielen oder Panini-Pickerl austauschen.

Leider gibt es bei der Fußball WM 2014 in Brasilien einige Faktoren, die zwischen den Fans und dem Anfeuern der Lieblingsmannschaft am heimischen Fernseher stehen. Das schöne Wetter verlockt etwa trotz Sport-Enthusiasmus zu Ausflügen ins Grüne – und wenn die Elfenbeinküste gegen Japan um 3 Uhr morgens spielt, liegen pflichtbewusste Frühaufsteher lieber im Bett als im Public-Viewing-Lokal zu sitzen. Wer dennoch sofort die Ergebnisse bei der Hand haben will, dem helfen diverse Apps.

So hat die Fifa ihre offizielle App auf den neusten Stand gebracht. Das Mini-Programm des Vereins bietet Live-Berichterstattung zu allen 64 Spielen des Turniers in Form von Nachrichten, Videos und Fotos. Außerdem gibt es die aktuellen Statistiken zum Turnier, die Fifa-Weltrangliste und Daten zu 197 Fußball-Ligen weltweit. Über die Hash-Tags #WM2014 und #seidabei will die FIFA auch soziale Medien wie Twitter integrieren.

Google ist dabei

Wer auf seinem Android-Smartphone keine neue App installieren will, der kann Googles digitalen Assistenten „Google Now“ nutzen. Startet man das Android-Programm, so wird man gefragt, ob man aktuelle Nachrichten zur WM erhalten möchte – ergänzend dazu, dass Google Now seine Nutzer ohnehin über anstehende Termine, Aktienkurse oder das lokale Wetter informiert. Stimmt man zu, so erhält man automatisch Live-Berichte, auf Wunsch auch nur zum Lieblingsteam.

Und auch im Desktop-Bereich hat Google seine Rolle heuer ausgebaut: Wer auf google.at einfach nach dem Begriff „WM“ sucht, der bekommt einen Zeitplan zu den anstehenden Spielen, einen Gruppenplan, Live-Berichte zum aktuellen Spiel, sowie Spielerstatistiken.

Aktuelle Suchtrends rund um die WM können Fans außerdem unter www.google.com/worldcup abrufen. Ein kleiner Einblick in das Stammtisch-taugliche Wissen der Seite: „Nach Jürgen Klinsmann wurde in Deutschland 2x häufiger gesucht als in den USA - wo er die Nationalmannschaft trainiert.“ Auch die Stimmung in Ländern vor dem Match kann hier abgefragt werden.

Spielen und Picken

Wer wiederum gerne seinen Sammeltrieb befriedigt, der kann alternativ zum herkömmlichen Panini-Album auch die Panini-App verwenden: Hier werden virtuelle Pickerl gesammelt; die Fans können digitale Sammlergruppen bilden und mit Gleichgesinnten in aller Welt tauschen.

Und Fans der „Fifa“-Videospiele von Electropnic Arts werden sich schließlich freuen, dass hier mit „Fifa 14“ auch eine mobile Version erhältlich ist. Wer zwar fußfaul ist, aber flinke Finger hat, findet hier die richtige Unterhaltung für fußballfreie Stunden.

Mobile

Sicher im Urlaub: Eine App informiert über Reisewarnungen

Technik

TKG-Novelle bringt Vorteile für Handykunden

Mobile

Mobile Kapitulation: Firefox OS verschwindet vom Handy

Mobile

Die besten Weihnachtsangebote der Mobilfunkbetreiber