Tele2 startet Mitte 2015 mit Mobilfunk

Tele2 startet Mitte 2015 mit Mobilfunk

Die Österreich-Tochter des schwedischen Telekomkonzerns Tele2 will Mitte 2015 sein Portfolio ausweiten und zu den Diensten wie Internet, Festnetz und Fernsehen nun auch Mobilfunkdienste anbieten.

Wien/Bonn Der schwedische Telekomanbieter Tele2 will am österreichischen Mobilfunkmarkt mitmischen: Ab dem zweiten Halbjahr 2015 werde er in diesen Bereich der Telekommunikation einsteigen, kündigte das Unternehmen heute, Montag, in einer Aussendung an.

Mit Mobilfunk, Festnetz-Telefonie, Breitband Internet und dem kürzlich gelaunchten TV-Angeobt sei die Tele2 dann hierzulande breit aufgestellt. "Die Einfachheit in der Handhabung ist wie bei all unseren Produkten auch im Mobilbereich das zentrale Kriterium", meinte der Tele2-Österreich-Chef Alfred Pufitsch.

Neben Tele2 wollen im Jahr 2015 auch der Internet- und TV-Anbieter UPC, Mass Response und Ventocom von SK-Rapid-Präsident Michael Krammer (vormals Orange Austria und einst Telering-Chef) als Mobilfunkanbieter in Österreich anbieten. Telekom Austria, T-Mobile sowie Hutchison Drei Austria (Drei) bieten ihre Dienste über ein eigenes Netz an. Die vier Newcomer wollen als sogenannte Mobile Virtual Network Operator (MVNO) über die Netzinfrastruktur der drei bestehenden Netzbetreiber ihre Dienste anbieten.

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein

Technik

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Gewaltandrohungen

Wirtschaft

Druck auf Booking.com wegen Preisklauseln