ProSiebenSat.1-Programme ab März auch auf Handy, Tablet und PC

ProSiebenSat.1-Programme ab März auch auf Handy, Tablet und PC

Von März an seien alle Sendungen von ProSieben, Sat.1 und der kleineren Kanäle auch auf dem PC und dem Smartphone zu empfangen, kündigte das Unternehmen am Donnerstag an. Die deutschen TV-Sender der RTL-Gruppe gingen diesen Schritt bereits vor einem halben Jahr.

ProSiebenSat.1 bietet bisher über Internet-Browser und Apps lediglich programmbegleitende Infos und Videos an. Im vergangenen Herbst wurde als Versuchsballon der Unterhaltungssender Sixx per App auf Mobilfunkgeräte gebracht. Wie bereits RTL arbeitet ProSiebenSat.1 bei seinem neuen Angebot mit dem schwedischen Streaming-Dienst Magine zusammen.

Obwohl sich die Deutschen trotz zunehmender Internetnutzung immer noch so oft vor den Fernseher setzen wie seit Jahren, gelten vor allem Mobilangebote als Zukunftsmarkt. So nähert sich der defizitäre Bezahlsender Sky Deutschland den schwarzen Zahlen unter anderem deswegen, weil er mit seinem Programm die Zuschauer zunehmend unterwegs via Smartphone-App erreicht. Die TV-Sender konkurrieren auf Handys und Tablets mit dem Videodienst Youtube von Google und Online-Videotheken wie Netflix. Youtube ist für einige Sender zugleich Partner - sie verbreiten dort ebenfalls Sendungen.

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein

Technik

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Gewaltandrohungen

Wirtschaft

Druck auf Booking.com wegen Preisklauseln