Google Doodle zum Fallschirmsprung-Jubiläum

Google Doodle zum Fallschirmsprung-Jubiläum

Seine Startseite widmet Google heute dem französischen Erfinder André-Jacques Garnerin, der als einer der Begründer des Fallschirmspringens gilt. Mutig war er auf jeden Fall. Mit Video.

Auf der Startseite von Google bietet sich den Suchenden heute ein ungewöhnliches Bild: Eine animierte Grafik zeigt eine Figur, die in einem Ballon in die Höhe steigt und dann wieder zu Boden schwebt. Es handelt sich sogar um eine Art Mini-Spiel denn die Figur kann nach links oder rechts gesteuert werden - und zwar mit Pfeiltasten auf der Tastatur oder mit Mausklicks. Nach dem Ende dieser Animation wird auch der Grund ersichtlich: Heute ist das 216. Jubiläum des ersten Fallschirmsprungs.

Das wagemutige Kunststück gelang André-Jacques Garnerin . Am 22. Oktober 1797 stieg er aus einem Ballon aus und nutzt einen Fallschirm, um auf die Erde zu gelangen - genauer gesagt landete er in einem Pariser Park, wobei die Reise wegen der starken Pendelbewegungen seiner Konstruktion gerade noch gut ging. Obwohl es zuvor schon ähnliche Versuche gegeben hatte, gilt dies als erster Fallschirmsprung . Garnerin hatte in Kriegsgefangenschaft die Pläne für einen solchen Fallschirm entwickelt. Später genoss er in ganz Europa große Popularität. 1807 starb der mutige Erfinder beim Befüllen eines Ballons.

Video 1: Gedenkstein in Paris für Garnerin

Video 2: Fallschirmsprung in das "Blue Hole" in Belize

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein

Technik

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Gewaltandrohungen

Wirtschaft

Druck auf Booking.com wegen Preisklauseln