Google Doodle zu Ehren der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff

Google Doodle zu Ehren der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff

Annette von Droste-Hülshoff ist eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen des 19. Jahrhunderts. Google widmet ihr an ihrem Geburtstag am 10. Jänner ein Doodle.

Mit dem zweiten Doodle, das Google im Jahr 2014 einer Person widmet, wird wieder einer Frau geehrt: Nach Simone de Beauvoir ist es nun Annette von Droste-Hülshoff, die am 10. Jänner 1797 - also vor 217 Jahren - geboren wurde.

Die Schriftstellerin, Komponistin und Dichterin stammte aus einem alten westfälischen Adelsgeschlecht und wurde auf der Burg Hülshoff bei Münster geboren. Hülshoff war als Kind sehr kränklich und extrem kurzsichtig. Ihre Mutter erkannte ihr dichterisches Talent und förderte die Tochter, die bald in Kontakt mit Zeitgenossen wie August Wilhelm Schlegel und den Gebrüdern Grimm kam. Zu den bekanntesten Werken Droste-Hülshoffs gehören die Novelle "Die Judenbuche", die Ballade "Der Knabe im Moor" und der religiöse Gedichte-Zyklus "Das geistliche Jahr". Weniger bekannt ist hingegen, dass die Dichterin auch eine Komponistin war. Ihre Werke waren lange Zeit vergessen. Sie schrieb Libretti für vier unvollendete Opern und zahlreiche Lieder. Heute werden ihr 74 erhaltene Lieder zugeordnet.

Die Bundesrepublik Deutschland ehrte Annette von Droste-Hülshoff damit, dass sie eines der wenigen erhaltene Bilder der Künstlerin auf den 20-DM-Schein der vierten Serie hob. Sie starb am 24. Mai 1848 im Alter von 51 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenentzündung in ihrem Haus am Bodensee.

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein

Technik

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Gewaltandrohungen

Wirtschaft

Druck auf Booking.com wegen Preisklauseln