Discs für Spielkonsole PS4 kommen aus Salzburg

Discs für Spielkonsole PS4 kommen aus Salzburg

Die bevorstehende Markteinführung der Playstation 4 in Europa am kommenden Freitag (29. November) ist auch für Sony DADC Austria ein wichtiges Datum.

Das Werk in Thalgau ist internationales Zentrum der Disc-Produktion für die Spielkonsolen des japanischen Konzerns. Die Märkte in Europa, Afrika und Australien werden mit Spielen auf den in Salzburg produzierten optischen Speichermedien beliefert.

"Der Spielebereich ist für uns sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis sehr bedeutend", sagte Dieter Daum, President und CEO von Sony DADC, am Donnerstagabend bei einem Mediengespräch. Die mit der Playstation 4 verbundenen Aufträge seien eine enorme technische und logistische Herausforderung für Sony DADC. In Thalgau werden pro Jahr rund 400 Millionen Discs produziert.

Anlässlich der Markteinführung der Playstation 4 hatte Jim Ryan, President und CEO von Sony Computer Entertainment Europe, das Werk in Thalgau besucht. "Es ist die größte Markteinführung, die wir jemals hatten", sagte Ryan. Sony DADC sei dabei ein sehr wichtiger Partner. Man wolle bis zum 31. März kommenden Jahres fünf Millionen Playstations 4 verkaufen, nannte Ryan als Ziel. Er sei zuversichtlich, dass das auch erreicht werde. Immerhin wurden beim Start in den USA vor wenigen Tagen binnen 24 Stunden eine Million Stück abgesetzt. Was die Zahl der für die neue Konsolengeneration verkauften Discs betrifft, wollte sich Ryan nicht festlegen. Er sprach von "mehreren Millionen".

Sony gehe davon aus, dass Spiele auf Discs trotz digitaler Konkurrenz Zukunft haben. "Spiele mit großen Datenmengen werden auch weiterhin auf Disc nachgefragt werden", ist Ryan überzeugt. Gemessen an den Spielstunden hätten die Spiele auf Disc einen Anteil von 80 bis 90 Prozent.

Das Sony DADC-Werk in Thalgau stellt optische Speichermedien unterschiedlicher Formate (CD, DVD und Blu-ray Disc) her. Das Unternehmen ist in den Bereichen Film, Musik und Spiele tätig. Neben der Produktion übernehme der Standort Thalgau auch die komplette Logistik und liefere in mehr als 100 Länder, sagte Daum.

Im vergangenen Jahr hatte Sony DADC Austria umstrukturiert und rund 280 Mitarbeiter abgebaut. Die CD-Produktion wurde am Standort Thalgau konzentriert. In Anif befinden sich die Bereiche BioSciences, digitale Dienste, IT sowie das Headquarter. Der Bereich BioSiences entwickle sich sehr erfolgreich, berichtete Daum.

Innovation

Make Austria great again: 5G-Wunschzettel der Mobilfunker

Innovation

Innovations-Ranking: Österreich bei Bloomberg auf Platz 13

Innovation

Landwirtschaft 4.0: Digitale Revolution am Bauernhof