HP will auch in Europa Stellen abbauen

HP will auch in Europa Stellen abbauen

Computerhersteller muss hartes Sparprogramm umsetzen - offenbar auch in Europa

Hewlett-Packard (HP) hat schwierige Monate vor sich - und seine Mitarbeiter noch mehr: Der US-Computerkonzern soll laut deutschen Medienberichten (unter anderem berichtet Computerwelt)( auch in der EU an die 8000 Jobs abbauen. In den USA werden 9000 Mitarbeiter ihre Stellen durch Entlassungen bzw. durch frühzeitige Ruhestände einbüßen.

Im Mai hatte HP bekannt gegeben, an die acht Prozent seiner Mitarbeiter bis Ende 2014 "abbauen" zu wollen, wie es so unschön heißt. HP hat einige einschneidende Schnitte geplant, um das schwächelnde Geschäft mit Computern, das etwa unter der steigenden Zahl von Tablets leidet, auszugleichen.

HP Österreich war bisher für keine Stellungnahme zu erreichen.

+++Weitere Details folgen+++

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps