Google und Intel schnappen sich Patente

Google und Intel schnappen sich Patente

Intel und Google haben eine Vielzahl von Patenten für Mobilfunk-Technologien gekauft. Laut englischen und deutschen Medien hat Intel rund 300 Millionen Euro für entsprechende Rechte von InterDigital, einem Spezialisten für Übertragungstechnologie, ausgegeben. Mit den dahinter liegenden Technologien sollen unter anderem Datenpakete über die Standards 3G, LTE und Wlan geschickt werden.

Google wiederum hat Patente für Technologien zur Netzwerkkapazität und zur Reichweite von Smartphones und anderen Mobilgeräten erstanden. Seit Monaten schwelt zwischen den großen Konkurrenten am Internet-, IT- und Mobilfunksektor ein erbitterter Kampf um Patentrechte. Verwickelt in diverse Rechtsstreitigkeiten waren unter anderem Apple, Samsung, Nokia und Oracle.

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps