Von Siedlern, Drachen und Farmern – die erfolgreichsten Browsergames

Von Siedlern, Drachen und Farmern – die erfolgreichsten Browsergames

Entwickler bringen deshalb jedes Jahr neue Games auf den Markt mit besserer Grafik und vielschichtigeren Welten. Trotz der steigenden Zahl neuer Spiele fesseln einige Klassiker schon seit Jahren die Spielgemeinschaft. Zu den erfolgreichsten Browsergames gehören Siedler Online, Drakensang Online und Farmerama.

Seitdem Browsergames auf dem Markt erhältlich sind, hat sich in Sachen Grafik und Komplexität einiges getan. Die Entwickler arbeiten beharrlich an neuen Ideen und verbessern etablierte Games, um den Fans noch mehr Spielspaß zu bieten. Sie sind inzwischen so gut, dass die kostenlosen Browsergames neben Spieleapps für Smartphones eine ernstzunehmende Konkurrenz für die Konsolen von Nintendo , Microsoft und Sony sind. Ad-Ons und Erweiterungen sowie das Spielen in einer Online Community bieten Spielern langfristig Spaß und Abwechslung. Einige Spiele sind aus diesen Gründen bereits seit Jahren erfolgreich und gewinnen immer noch neue Fans hinzu. Siedler Online, das schon als Brett- und PC-Spiel erfolgreich war, das Fantasy-Rollenspiel Drakensang Online und die Farmsimulation Farmerama gehören zurecht zu den Klassikern unter den Browsergames. Informationen und Tipps zu den Spieleklassikern und anderen Games finden Spielefans auf browsergames.de .

Siedler Online – vom Brettspiel ins Internet

Siedler Online basiert auf einem Brettspiel, das sich vor Jahren schon großer Beliebtheit erfreute und 1993 als Computer-Aufbau-Strategiespiel in die virtuelle Welt wechselte. Aufgrund des Erfolgs folgten bis 2010 weitere Fortsetzungen. Von Ubisoft als Browsergame adaptiert schaffte es das Spiel in die Online-Welt und ist inzwischen mehrfach preisgekrönt. Durch zahlreiche Animationen und den für das Spiel typischen Wuselfaktor hebt sich Siedler Online von der Masse der Browsergames ab. Der Spieler baut seine eigene Stadt auf, indem er Rohstoffe an- und abbaut sowie Gebäude errichtet. Er muss strategisch agieren, um einen Warenkreislauf zu erreichen und die Stadt mit allen notwendigen Rohstoffen zu versorgen. In Kriegen muss der Spieler seine Macht gegenüber anderen Spielern behaupten.

Drakensang – der Fantasy-Hit aus Deutschland

Drakensang Online ist ein Fantasy-Rollenspiel des deutschen Unternehmens Bigpoint . Es basiert auf der beliebten Drakensang Saga und wurde im August 2011 in der Beta-Version freigegeben. Wie auch Siedler Online ist das Browsergame inzwischen mehrfach preisgekrönt. Die Spielweise erinnert an den Stil von Blizzards Diablo 3 . Der Spieler begibt sich in Drakensang Online in eine Fantasie-Welt und kämpft als Drachenkrieger, Zirkelmagier oder Waldläufer gegen Monster aus der Anderwelt, die das Reich bedrohen. Das Spiel wird aus der isometrischen Perspektive gespielt, wobei der Spieler nur seinen Charakter steuert und mit diesem gegen Monster und andere Mitspieler kämpft. Durch die Quests, die der Spieler bestreitet, verbessert er die Kräfte und Fähigkeiten seines Charakters. Das Fesselnde an Drakensang Online: Der Spieler kann die Spielewelt frei erkunden und sich entweder als Einzelkämpfer behaupten oder einer Gilde anschließen kann. Über den internen Chat können die Gilden-Mitspieler kommunizieren und gemeinsam agieren.

Farmerama – die niedliche Farmsimulation

Farmerama ist eine Landwirtschaftssimulation und stammt ebenfalls von Bigpoint. Der Spieler agiert in der virtuellen Welt als Besitzer einer Farm. Er muss den heruntergekommen Hof zunächst wiederaufbauen und danach beständig ausbauen. Durch die landwirtschaftlichen Aufgaben, die das Browsergame stellt, erhält der Spieler Erfahrungspunkte und arbeitet sich Level für Level nach oben. Damit das Spiel interessant bleibt, stehen Farmerweiterungen zur Verfügung, wenn ein bestimmtes Level erreicht ist. Der Erfolg ist auch der Integration des Spiels als App in die Social Media Plattformen MeinVZ, StudiVZ und SchülerVZ zu verdanken. Bereits vor drei Jahren hatte das Spiel 13 Millionen Nutzer – davon eine ganze Reihe weiblicher, was nicht zuletzt an den niedlichen Farmtieren liegt.

Der britische Geheimdienst will spielerisch talentierten Nachwuchs in Sachen Cyber Security generieren
#Geheimdienst #Computerspiel
 

Games

Britischer Geheimdienst GCHQ entwickelte Computerspiel mit

Dong Nguyen verdiente 50.000 Dollar täglich mit dem Samrtphone-Spiel "Flappy Bird". Dann löschte er es. Jetzt meldet er sich mit "Swing Copters" zurück.
#gaming #spiele #handy #flappy bird
 

Games

"Flappy Bird"-Erfinder meldet sich mit "Swing Copters" zurück

"Project Morpheus" heißt die Videobrille von Sony, die erstmals in Köln auf der Gamescon vorgestellt wurde
#Sony #Google Glass
 

Games

Sony stellt Videobrille "Morpheus" auf Gamescon vor