The Last of Us: Details zum nächsten Kassenschlager für die PlayStation

The Last of Us: Details zum nächsten Kassenschlager für die PlayStation

Entwicklerstudio Naughty Dog hat für Sony das Spiel "The Last of Us" produziert, das in Kürze erscheinen wird. Mit dem Endzeit-Abenteuer will Sony beweisen, dass es in Zeiten von Tablets und hochgerüsteten Smartphones dennoch Sinn machen kann, eine Spielekonsole zu kaufen. Mit den neuesten Videos vom potenziellen Kult-Game.

Mobilgeräte wie das Samsung Galaxy S4 oder das iPad sind längst auch als Spiele-Hardware von Bedeutung. So wie einst der PC egen der vorrückenden Spielekonsolen in dieser Hinsicht seine Vormachtstellung aufgeben musste, holen sich nun die Tablets und Smartphones ihren Anteil an der Spieleindustrie. Die starken Prozessoren und hochauflösende Displays machen das möglich.

Dennoch werden sowohl Microsoft als auch Sony neue Konsolen herausbringen: Die neue Xbox wird noch in diesem Monat herauskommen, Sonys neue PlayStation 4 wird sicher noch dieses Jahr folgen - rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft. Was aber spricht überhaupt noch für die Konsolen? Es ist in erster Linie die Kombination aus erstklassiger Qualität und Bequemlichkeit: Gegenüber den Mobilgeräten ist das Spieleerlebnis ein gänzlich anderes und gegenüber dem PC ein denkbar einfaches. Microsoft und Sony haben bei der Entwicklung der nächsten Konsolengeneration auch auf die einfache Nutzung und den einfachen Bezug neuer Spiele - vorwiegend via Internet - Wert gelegt.

Exklusiv für die PlayStation

Entscheidend für Erfolg oder Misserfolg einer solchen Hardware ist aber immer noch die verfügbare Software. In dieser Hinsicht hatte Sony jahrelang einen Vorteil, da einfach mehr Spiele zur Verfügung standen. Ausschließlich für eine Plattform vorhandene Games gibt es indes nur wenige - so zum Beispiel Spiele der "Uncharted"-Reihe des Entwicklerstudios Naughty Dog. Nur wer eine PlayStation sein Eigen nennt, kommt in den Genuss der Abenteuer-Games rund um einen Schatzjäger. Perfekte Grafik, durchdachtes Gameplay und durchaus anspruchsvolle Inhalte machten Uncharted zu einem Erfolg.

Nun hat Naughty Dog wieder für Sony etwas Exklusives in petto: "The Last of Us" nennt sich ein Game, das Mitte Juni in den Verkauf kommen wird (ca. 70 Euro). Es wird ausschließlich auf der PlayStation spielbar sein.

Endzeit-Abenteuer

Inhaltlich bietet Last of Us auf den ersten Blick wenig Neues: Die Menschheit ist fast ausgerottet, die Überlebenden kämpfen gegen verunstaltete Wesen und andere Überlebende ums Überleben. Klingt nach 08/15-Drehbuch, doch laut ersten Berichten und Eindrücken hat Naughty Dog ein packendes Drama rund um zwei Flüchtende - ein Mann und ein Mädchen - geschaffen. Und wenn das Spiel nur halbwegs das Niveau von Uncharted erreicht, dürfen PlayStation-Fans schon jetzt freuen.

Apropos PlayStation: In einem der Trailer zu Last of Us ist ein Datum zu sehen: 17. Oktober 2013. Das könnte darauf hindeuten, dass an diesem Tag die neue PlayStation 4 präsentiert wird. Jedenfalls wird das Spiel jetzt erst mal für die "alte" PlayStation herauskommen und könnte dann (mit Updates) auch für die Nummer 4 dieser Spielkonsole bereit sein. Wie auch immer: Last of Us dürfte zum letzten großen Hit für die PS3 werden.

Hier der jüngste Trailer zu "The Last of Us":

Ein weiteres Video, dieses ist aus dem Vorjahr und soll die Steuerung veranschaulichen:

Ein Rückblick auf die "Uncharted"-Reihe von Naughty Dog - hier Teil Nummer 3:

Linktipp: Site von Sony zu Last of Us

Der britische Geheimdienst will spielerisch talentierten Nachwuchs in Sachen Cyber Security generieren
#Geheimdienst #Computerspiel
 

Games

Britischer Geheimdienst GCHQ entwickelte Computerspiel mit

Dong Nguyen verdiente 50.000 Dollar täglich mit dem Samrtphone-Spiel "Flappy Bird". Dann löschte er es. Jetzt meldet er sich mit "Swing Copters" zurück.
#gaming #spiele #handy #flappy bird
 

Games

"Flappy Bird"-Erfinder meldet sich mit "Swing Copters" zurück

"Project Morpheus" heißt die Videobrille von Sony, die erstmals in Köln auf der Gamescon vorgestellt wurde
#Sony #Google Glass
 

Games

Sony stellt Videobrille "Morpheus" auf Gamescon vor