Sony feiert zehn Millionen verkaufte Playstation 4

Sony feiert zehn Millionen verkaufte Playstation 4

Sony hadert mit Absatzproblemen bei Fernsehern, Smartphones und etlichen anderen Sparte. Nur die im November eingeführte Playstation 4 (PS4) verkauft sich gut. Nun hat der Elektronikkonzern bekannt gegeben, dass die Spielekonsole bereits zehn Millionen Mal verkauft wurde.

Der japanische Elektronikriese Sony (ISIN JP3435000009) hat mit seiner neuen Playstation PS4 die Marke von zehn Millionen geknackt. So oft sei die Spielekonsole seit dem Marktstart Ende November verkauft worden, teilte der Konzern am Dienstag mit. Das Gerät stützt damit wie erhofft den Konzern.

Die Probleme bei Smartphones und Fernseher verschärften sich zuletzt, sodass Sony die Absatzziele in beiden Bereichen für das Gesamtjahr senkte. Grund sind die schwache Nachfrage und die zunehmende Konkurrenz aus China. An den Zielen für den Gesamtkonzern hielt Sony jedoch fest.

Der britische Geheimdienst will spielerisch talentierten Nachwuchs in Sachen Cyber Security generieren
#Geheimdienst #Computerspiel
 

Games

Britischer Geheimdienst GCHQ entwickelte Computerspiel mit

Dong Nguyen verdiente 50.000 Dollar täglich mit dem Samrtphone-Spiel "Flappy Bird". Dann löschte er es. Jetzt meldet er sich mit "Swing Copters" zurück.
#gaming #spiele #handy #flappy bird
 

Games

"Flappy Bird"-Erfinder meldet sich mit "Swing Copters" zurück

"Project Morpheus" heißt die Videobrille von Sony, die erstmals in Köln auf der Gamescon vorgestellt wurde
#Sony #Google Glass
 

Games

Sony stellt Videobrille "Morpheus" auf Gamescon vor

Bei einem Computer-Games-Turnier in den USA waren zwei Teams aus China im Finale. Das Preisgeld war Weltrekord.
#Computerspieler #Games
 

Games

Profi-Computerspieler aus China gewannen Millionenpreis