Besser fernsehen

Besser fernsehen
Besser fernsehen

Nach LED beginnt die Ära der OLED-TVs: Federführend im neuen Premium-Segment im TV-Markt ist LG. Perfektes Schwarz, unglaubliche Bildtiefe und maximale Bewegungsschärfe – Fernsehen war noch nie zuvor kontrastreicher!

Im Vorjahr präsentierte LG den weltweit ersten OLED TV mit 4K Auflösung (3840 x 2160). Der südkoreanische Konzern war damit in der bahnbrechenden Bildschirm-Technologie von Anfang an einen Schritt voraus.

4K – anders gesagt: ULTRA HD – bietet eine vierfach höhere Auflösung als Full HD. Die wichtigste Innovation bei OLED: Selbstleuchtende Pixel, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen und unabhängig voneinander ein- und ausgeschaltet werden können. Das Ergebnis: Ein perfektes Schwarz und bisher unerreichte Kontraste. Selbst bei dunklen Szenen ist jedes Detail gut sichtbar. Farben werden noch natürlicher wieder gegeben.

Weiter, schöner, schneller

Ein weiterer Vorteil der selbstleuchtenden Pixel: Sie ermöglichen den weitesten Betrachtungswinkel. Egal, wo man sitzt – weder bei Farben noch bei Kontrasten gibt es Verluste. Die LG OLED TVs im ART Slim-Design sind bis zu 80% schlanker und 30% leichter als hochwertige LED- und LCD-Fernseher der gleichen Größe. Die Reaktionszeit ist mit 0,001 ms über 1000-mal schneller als bei LCD-Bildschirmen. Schnelle Bildwechsel und rasante Bewegungen werden ohne Verzerrungen wiedergegeben.

Fazit: LG OLED TV ist derzeit das Beste, was man in Sachen Farbqualität, Detailwiedergabe, Kontrast und Blickwinkel bekommen kann – aktuell in 55, 65 und 77 Zoll.

www.lg.com

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps