Apple-Klage gegen Google abgelehnt

Apple-Klage gegen Google abgelehnt

US-Bundesgericht wird Google nicht klagen - Apple hatte Vorgehen der Google-Tochter Motorola beim Lizenzverkauf kritisiert.

Ein US-Bundesgericht hat nach Angaben von Google eine Klage von Apple zu Patentlizenzen verworfen. Gegenstand sei der Vorwurf des Mac- und iPhone-Bauers, die Vorgehensweise der Google-Tochter Motorola bei dem Verkauf von Lizenzen sei unfair, hieß es in einer am Montag verschickten E-Mail des Suchmaschinenbetreibers. "Wir sind weiterhin daran interessiert, eine Einigung mit Apple zu erzielen."

Ein Apple-Sprecher konnte zunächst nicht erreicht werden. Gegen die Entscheidung können Rechtsmittel eingelegt werden. Google hatte im Mai Motorola und dessen Patentfolio für 12,5 Mrd. Dollar (9,78 Mrd. Euro) übernommen.

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps