Android: Halbe Milliarde Geräte aktiviert

Android: Halbe Milliarde Geräte aktiviert

Laut Google wurde heute die Grenze von 500 Millionen Handys und Tablets mit dem Betriebssystem Android überschritten.

Googles Chefentwickler Hugo Barra hat heute via Google+ (wo sonst?) bekanntgegeben, dass das Betriebssystem Android Android nunmehr auf weltweit 500 Millionen Mobilgeräten – also vor allem Smartphones und Tablet-PC – installiert ist.

Veröffentlicht hat das zuerst der deutsche Branchendienst heise. Das von Google hergestellte System ist derzeit in der jüngsten Version 4.1 verfügbar, die den Namen Jelly Bean trägt. Diese hat allerdings noch einen verschwindend geringen Anteil bei den verwendeten Android-Versionen. Kein Wunder: Die Umstellung tun sich nur die wenigsten User an, zumal diverse Hersteller auf älteren Geräten ein Update auch nicht unterstützen.

Die Zukunftsaussichten für Android sind durchaus rosig, auch wenn durch das heute vorgestellte neue iPhone und die Konkurrenz durch Windows 8 der Markt nicht eben leichter wird. Android profitiert von der Offenheit und der Möglichkeit für externe Entwickler, etwas beizutragen. Auch Googles Play Store ist am Wachsen, selbst wenn die mangelnde Qualitätskontrolle etwas störend ist.

Nokia Zentrale in Espoo, Finnland

Wirtschaft

Nokias Auferstehung: Finnen beleben Handy-Marke wieder

Technik

Apple knickt ein: Weg frei für iPhone-Entsperrung

Technik

Und Action: GoPro kauft zwei Video-Apps