trend Editor's Dinner 2018: Ein Fest der Wirtschaft

trend Editor's Dinner 2018: Ein Fest der Wirtschaft

Das Palais Liechtensten bot den passenden Rahmen für das exklusive Editor's Dinner des trend.

Am Donnerstag, dem 6. September lud der trend zum traditionellen Editor's Dinner, um mit Spitzen von Wirtschaft, Politik und Kultur zu feiern. Rund 250 Top-Entscheider folgten der Einladung ins elegante Wiener Palais Liechtenstein.

Am 6. September 2018 fand das traditionelle Editor's Dinner des Wirtschaftsmagazins trend statt. Rund 250 Gäste - prominente Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur - folgten der Einladung zu dem exklusiven Gala-Abend.

Die trend-Chefredakteure Andreas Lampl und Andreas Weber eröffneten den Abend und freuten sich, Immobilientycoon René Benko als Stargast auf der Bühne begrüßen zu können. Benko, der in den letzten Jahren nur sehr selten öffentlich aufgetreten ist, gab Einblicke zur Übernahme der deutschen Kaufhof-Gruppe, seinem Kika/Leiner-Coup und erzählte über seinen eigenen Aufstieg und Arbeitsstil: Benkos Arbeitstag beginnt meist um fünf Uhr früh und endet um 23 Uhr. Selbst die Zeit für die Familie wird in den Kalender eingetragen - geblockt, um sie auch wirklich effizient nutzen zu können.

Spitzen aus Wirtschaft, Politik und Kunst trafen sich am 6. September 2018 im Wiener Palais Lichtenstein zum trend Editor's Dinner.

Medien- Kultur- und Europaminister Gernot Blümel (ÖVP) freute sich „über die ausgezeichnete Netzwerkveranstaltung des trend, ein Magazin, das absolute Relevanz in Österreich hat.“ Nach dem wie immer exzellenten Dinner von „Do & Co“, nutzten die Gäste die Gelegenheit zum Austausch über wirtschaftliche und politische Themen in hochkarätigen Runden. Die Veranstaltung endete weit nach Mitternacht.

Die trend-Chefredakteure Andreas Weber und Andreas Lampl mit Stargast René Benko

Festliches Ambiente im Palais Liechtenstein

Empfang der Gäste

Dinner & Business Talk im Liechtenstein-Prunksaal

Dessert und Ausklang des Abends

Das trend-Team freute sich unter anderem über folgende Gäste (in alphabetischer Reihenfolge):

Verbund-CEO Wolfgang Anzengruber, Telekom Austria Group-CEO Thomas Arnolder, Immobilientycoon René Benko, Belvedere-Direktor Wolfgang Bergmann, Kontrollbank-Chef Helmut Bernkopf, Verfassungsgerichtshof-Präsidentin Brigitte Bierlein, Europaminister Gernot Blümel, Erste Bank-Vorstand Peter Bosek, Pro7Sat1Puls4-Chef Markus Breitenecker, Sacher-Lady Elisabeth Gürtler, Entertainer Alfons Haider, REWE-Aufsichtsrat Frank Hensel, Siemens-Österreich-Chef Wolfgang Hesoun, Rechtsanwältin und Telekom-AR-Chefin Edith Hlawati, der neue AUA-Chef Alexis von Hoensbroech, Speedinvest-Chef Oliver Holle, Wien-Tourismus-Chef Norbert Kettner, Kurier-Geschäftsführer Thomas Kralinger, Regierungssprecher Peter Launsky-Tieffenthal, der ehemalige Kulturstadtrat und neuer Rektor der Musik-Uni Wien Andreas Maillath-Pokorny, Unternehmerin Therese Niss, Flughafen Wien-Vorstand Günther Ofner, Vorstandschef der Deutsche Bank Christian Ohswald, LLI-Generaldirektor Josef Pröll, Direktorin der Österreichischen Nationalbibliothek Johanna Rachinger, Wüstenrot-Generaldirektorin Susanne Riess, die Unternehmer Hans und Rudi Roth, Bundesforste-Vorstand Georg Schöppl, C-Quadrat-Chef Alexander Schütz, Porsche-Holding Generaldirektor Hans Peter Schützinger, OMV-Chef Rainer Seele, der ehemalige RBI-Chef Karl Sevelda, die Direktorin des Jüdischen Museums Wien Danielle Spera, Bautycoon Hanno Soravia, Investor Michael Tojner, die Sacher-Chefs Alexandra und Matthias Winkler, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, ORF-Direktorin Kathi Zechner u.v.m.

Interview

Stil

Andreas Vitasek: "Ich bin nicht paranoid, ich bin austrophob"

trend Chrono Award 2018: Wählen und gewinnen!

Chrono Award

trend Chrono Award 2018: Wählen und gewinnen!

Wirtschaft

Ankick für Österreichs Fußballklubs zum globalen Spiel