Green in Wien: Golfen mitten in der Stadt

Green in Wien: Golfen mitten in der Stadt

Am 25. und 26. Mai 2018 wird in der Wiener City gegolft. Die Golfbälle fliegen am Rathaus, im Burggarten und quer durch die Innenstadt. Zuseher sind auf insgesamt 18 Löchern dabei.

Golfspiel und Spaß im Wiener Burggarten

Am Freitag, den 25. Mai geht es los. Der Wiener Burggarten wird zum Golf- und Bewegungsplatz. Gemeinsam mit dem ASKÖ und seinem Hopsi Hopper-Programm wird Kindern, Jugendlichen und natürlich Erwachsenen gesunde Bewegung und der Golfsport näher gebracht. Die Aktion läuft von 10 bis 16 Uhr. Bisher haben sich 15 Schulklassen angemeldet. Sie können ab 10 Uhr ihre ersten Golfschläge ausprobieren.

Einmal quer durch die Wiener Innenstadt

Am Samstag, den 26. Mai, werden 72 Spieler wieder quer durch die Wiener Innenstadt golfen. Aufgrund des großen Erfolges im Vorjahr werden wieder 18 Holes in der Stadt aufgebaut. „Golf in die Großstadt zu bringen ist eine tolle Idee und erregt sehr viel Aufmerksamkeit. Wir erhoffen uns dadurch viele Menschen zu erreichen, die sonst noch nicht mit dem Sport zu tun hatten. City Golf ist eine Chance den Leuten zu zeigen, wie spannend und interessant Golf wirklich ist“, so ÖGV-Präsident Peter Enzinger.

18 Bahnen führen die Spieler durch den Burggarten über den Heldenplatz zum Volksgarten. Weiter geht es beim Burgtheater und dann zur Minoritenkirche, über die Herrengasse und Freyung weiter zum Morzinplatz. Über die von Otto Wagner erbaute Postsparkasse am Georg Koch Platz und einem Hole mit Wasserhindernis im Hotel Marriott geht es dann auf die Dachterrasse des Ritz Carlton Hotels. Bei der Oper und Albertina sind dann die letzten Holes zu finden, ehe es wieder zurück ins Clubhaus – das Palmenhaus - geht.

Golfer helfen und gegen Einblick in das Spiel

Jedes Hole wird von golfspielenden Volunteers betreut, die den Passanten und Schaulustige einen aktiven Einblick in das Golfspiel gewähren. Natürlich sind weder Besucher noch Schaufenster in der Innenstadt gefährdet – gespielt wird mit wieder mit Softbällen.

Wirtschaft

Ankick für Österreichs Fußballklubs zum globalen Spiel

Stil

Zwei Wienerinnen gründen Start-up für Online-Geburtsvorbereitung

Wirtschaft

"Wer drittklassige Manager beschäftigt, darf sich nicht wundern, zu scheitern"