Morgan Stanley soll Kommunalkredit verklopfen

Morgan Stanley soll Kommunalkredit verklopfen

Das Wiener Geldinstitut versorgt die österreichischen Gemeinden mit Darlehen und ist mit dem Zusammenbruch des Interbankenmarktes 2008 verstaatlicht worden. Nach dem Willen der Europäischen Union soll die Kommunalkredit bis Mitte 2013 wieder verkauft werden.

“Wir haben Morgan Stanley ausgewählt und sie damit beauftragt die optimale Privatisierungsstrategie auszuarbeiten”, sagte Klaus Liebscher, der der staatlichen Bankenholding Finanzmarktbeteiligung Aktiengesellschaft (FIMBAG) vorsteht, in einem Telefoninterview. Die FIMBAG hatte im Februar das Mandat öffentlich ausgeschrieben.

Nach der Verstaatlichung trennte Österreich Teile der Kommunalkredit in die Bad Bank KA Finanz AG ab, die jene Wertpapiere, Anleihen und Wechsel abwickelt, die nicht Teil des Kerngeschäfts sind.

Die neue Kommunalkredit ändert ihr Geschäftsmodell und will neben der traditionellen Finanzierung von Kommunen etwa Beratungsleistungen anbieten. Im ersten Quartal war das Institut profitabel und strebt auch für das Gesamtjahr einen Gewinn an, sagte CEO Alois Steinbichler Anfang Mai.

Bei der Genehmigung der Kommunalkredit-Rettung durch den österreichischen Staat verlangte die Europäische Union die Privatisierung des Instituts bis Juni 2013.

Eine weitere österreichische Bank, die durch Verstaatlichung gerettet werden musste, ist die Hypo Alpe-Adria- Bank. Sie hat JPMorgan, Citigroup und Deutsche Bank mit dem Verkauf ihrer Töchter in Österreich, Italien und dem ehemaligen Jugoslawien beauftragt.

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft hat eine Anklage gegen vier ehemalige Kommunalkredit-Manager eingereicht.
#Kommunalkredit #Anklage
 

Kommunalkredit

Anklage gegen vier Ex-Kommunalkredit-Manager

Die Staatsanwaltschaft arbeitet am Vorhabensbericht in der Affäre Kommunalkredit. Es droht eine Anklage wegen Bilanzfälschung. Ein FORMAT vorliegendes Gutachten stützt den schweren Verdacht.
 

Kommunalkredit

Kommunalkredit: Milliardenpleite als Kavaliersdelikt

SPÖ-Unterrichtsministerin Claudia Schmied musste sich als Beschuldigte in der Kommunalkredit-Affäre verteidigen. Was sie dem Staatsanwalt sagte.
 

Kommunalkredit

Kommunalkredit: Ministerin Schmied unter Druck