Aktenzeichen khg: Warum die Einvernahme von Grasser nicht die letzte sein wird

In der Buwog-Affäre macht die Justiz Druck. Nicht nur KHG wird einvernommen, auch zwei Ex-FP-Minister mussten aussagen.

Die Justiz hat ihre Ermittlungen in der Affäre Karl-Heinz Grasser ausgeweitet. Ausgehend vom Buwog-Komplex werden nun andere in Grassers Zeit als Finanzminister fallende Privatisierungen unter die Lupe genommen. Dementsprechend gab es eine Reihe von neuen Einvernahmen.

Zwei prominente Ex-Ministerkollegen von Karl-Heinz Grasser wurden laut FORMAT von der Justiz bereits verhört. Konkret handelt es sich um Ex-FPÖ-Infrastrukturminister Michael Schmid und dessen Nachfolgerin Monika Forstinger. „Ich wurde von der Kriminalpolizei zu Aussagen eines ehemaligen Kabinettsmitarbeiters befragt“, sagt Forstinger. Auch Schmid bestätigt seine Einvernahme gegenüber FORMAT.

Zudem wurde der als Buwog-Beschuldigter geführte Wiener Immobilienmakler Ernst-Karl Plech am Mittwoch von Staatsanwalt Gerald Denk einvernommen. In der sieben Stunden dauernden Einvernahme wurde Plech laut FORMAT über das Geheimtreffen vom 19. Oktober 2009 befragt. Damals verabredeten sich Grasser, Plech und Walter Meischberger, laut FORMAT exklusiv vorliegenden Polizeiberichten um eine gemeinsame Strategie gegenüber Medien, Polizei und Staatsanwaltschaft abzusprechen.

Vor allem die brisanten Aussagen von Ernst-Karl Plech wird Staatsanwalt Gerald Denk laut FORMAT dem Buwog-Beschuldigten Karl-Heinz Grasser in seiner heutigen Einvernahme vorhalten. Zur Erinnerung: Plech war Buwog-Aufsichtsratsvorsitzender und besitzt mit Grasser die GPS Immobilien GmbH.

Für alle genannten Personen gilt die Unschuldsvermutung.

Sankholkar Ashwien

Diese Woche startet der Prozess Karl-Heinz Grassers gegen seine Steuerberatung Deloitte.
 

Grasser

Leidgeprüfte Prüfer

Der Staatsanwalt wühlt sich durch Dokumente aus Liechtenstein. Die FORMAT vorliegenden Kontounterlagen, Polizeiberichte und Treuhandverträge belasten Karl-Heinz Grasser.
#grasser #buwog
 

Grasser

FORMAT-Leaks: Die geheimen Grasser-Verträge

Der Sachverständige zeigt im Buwog-Gutachten die Beteiligung von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, Walter Meischberger und Ernst Plech auf.
#Grasser #Buwog
 

Grasser

Grasser und das Buwog-Gutachten: Täuschung durch unwahre Angaben