10 Tipps für Unternehmen zur Corona-Krise

Das Coronavirus wird für Österreichs Wirtschaft zur größten Herausforderung. Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) gibt Informationen und beantwortet Fragen für Unternehmen jeder Größe - für die über 300.000 EPU, KMU bis zu Großunternehmen über Sofort- und Hilfsmaßnahmen sowie Überbrückungsfinanzierungen. [aktualisierte Version]

10 Tipps für Unternehmen zur Corona-Krise

Die Bundesregierung hat in den vergangenen Tagen wichtige Maßnahmenpakete geschnürt, um die vom Coronavirus betroffenen Unternehmen zu unterstützen. Am Sonntag wurde der erste "Vier-Milliarden-Fonds" im Nationalrat beschossen. Das Geld - etwas für Kurzarbeit - ist ab sofort abrufbar. Die Sozialpartner sind informiert. Sie sind für die Unternehmen sowie Arbeitnehmer Anlaufstationen, damit sie rasch zu ihrem Geld und Recht kommen.

Dabei geht es unter anderem auch um Haftungsrahmen sowie um Überbrückungsfinanzierung, Steuerstundung sowie Stundung der Sozialversicherungsabgaben für Kleinstunternehmen, Ein-Personen-Unternehmen) sowie Klein- und Mittelbetriebe.

Die Wirtschaftskammer Österreich informiert Unternehmen - von Arbeitsrecht, Hilfsmaßnahmen und Kompensation für Unternehmen bis zur Lohnfortzahlung und wo Unternehmen, die geschlossen wurden, Ansprüche geltend machen können.

So wird Auskunft über die Herabsetzung oder Stundung der Beiträge zur Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) gegeben. Gleichzeitig wird zur Sozialversicherung verlinkt, wo die Unternehmen die entsprechenden Online-Formulare per Klick unmittelbar abrufen können

Im Dialog via Internet über Bots - "Vera" bei der => WKÖ-Internetseite sowie Fritz bei der SVS - werden kurz und knapp die Fragen der Unternehmer beantwortet. Eingeblendet dabei ist eine Sprechblase mit dem entsprechenden Stichwort. Beim Klick auf die mit dem Stichwort hinterlegten Sprechblase wird der Nutze zum entsprechenden Thema geführt.

Die zehn Hauptfragen für Unternehmen

1. Arbeitsrechtliche Informationen
Die 12 wichtigsten Punkte zum Arbeitsrecht - unter anderem Schutzmaßnahmen.

2. Hilfsmaßnahmen / Kompensation für Unternehmen
Von Hilfsmaßnahmen für vom Coronaviurs betroffenen Betrieben.

3. Soziales / SVS-Beiträge / Steuern
Können die Beiträge zur Sozialversicherung gestundet oder herabgesetzt werden?

4. Betriebliche Einschränkungen
Mein Betrieb wurde geschlossen - woher bekomme ich eine Entschädigung, welche Ansprüche hat der Unternehmer und Fristen für die Antragstellung [6 Wochen]. Ebenso: Klare Auskunft über die Themen Kurzarbeit und Kündigung.

5. Veranstaltungen
Welche Veranstaltungen dürfen noch durchgeführt werden. Der jüngste Erlass des BMSGPK (Sozialministerium) und wie er von den Bezirksverwaltungsbehörden durch Verordnung zu verfügen ist (nach § 15 Epidemiegesetz).

6. Vertragsrecht
Auswirkungen auf bestehende Verträge - Einhaltung, Vertragsrücktritt, Lieferverzug, Rechtsbehelfe auf UN-Kaufrecht.

7. Tourismus und Reisebüros
Pauschalreisen, Stornoregeln, In- und Outgoing

8. Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen
Der Kindergarten oder die Schule eines Kindes eines Mitarbeiters wird geschlossen. Kann der Arbeitnehmer zu Hause bleiben? Muss das Entgelt fortgezahlt werden? Und wie ist das mit dem Home Office?

9. Reisen in betroffene Gebiete
Über Dienstreisen, Reisewarnungen und Regelungen für Berufs-LKW-Fahrer.

10. Rückkehr aus betroffenen Gebieten
Regeln über die Verhinderung von Arbeitnehmern, die sich in vom Coronavirus betroffenen Regionen befinden, Entgeltfortzahlung oder Entgeltzahlung, wenn ein Arbeitnehmer unter Quarantäne gestellt wird.

ÖGVS -TEST: Österreichs Beste Gasanbieter

Energielieferant easy green energy gewinnt den ÖGVS-Test zu GASANBIETERN. …

ÖGVS-Test: Die besten Kfz-Versicherer 2021

Den ÖGVS-Test zu Kfz-Versicherungen gewinnt Zurich Connect vor Zurich und …

trend-Umfrage: Urlaub und Wünsche im Jahr 2021

Ihre Pläne für das zweite Halbhjahr 2021: Wir würden uns sehr freuen, …

ÖGVS-Test: Konten & Karten im Härtetest

Die Erste Bank gewinnt unter den österreichweit tätigen Filialbanken den …