Das trend-Ranking der umsatzstärksten Unternehmen des Landes

Die Top 50 des trend-Rankings 2017

Die Platzierung erfolgt nach dem Nettoumsatz aus der Gewinn- und Verlustrechnung, also zum Beispiel ohne Mineralölsteuer oder Zolldurchgangsposten. Im Online-Ranking sind aus technischen Gründen auch Tochtergesellschaften von Gruppenunternehmen sowie Unternehmen gereiht, die als Einkaufs- oder Dienstleistungsgesellschaft für ihre Mitglieder tätig sind. In Summe sind dies 78 Unternehmen, weshalb das komplette Ranking auch 578 Plätze beinhaltet.

Das 68 Seiten Starke Sonderheft "Der goldenen trend 2017" mit dem vollständigen Ranking finden Sie in Kürze im trend-Shop zum Download.

Die Tabelle mit vielen weiteren Informationen, Kennzahlen und Kontaktadressen aller Unternehmen sowie erstmals auch einer Aufschlüsselung der Aufsichts- und Beiräte der jeweiligen Unternehmen finden Sie bereits im trend-Shop im bewährten Excel-Format zum Download.

Rang Unternehmen Eigentümer Nettoumsatz (Mio. €) Nettoumsatz (+/- in %) Mitarbeiter Mitarbeiter (+/- in %)
Tabelle wird geladen ...
News Ticker

Türkei bringt Zollstreit mit den USA vor die WTO

Venezuela will Wirtschaftskrise mit Reformen beilegen

Flixtrain klagt Deutsche Bahn wegen Internetübersicht

Google plant Geschäftslokal in Chicago

Aston Martin baut James Bonds Auto aus "Goldfinger" nach

Lehman-Banker planen zum Pleite-Jahrestag Treffen in London

Gutes Weinjahr 2018 sorgt auch für früheren "Sturm"

VW-Skandal - Deutsche Justiz lässt Frankreich bei Ermittlungen warten

Maschinenbau-Export hält Kurs in handelspolitischen Stürmen

Forschungswegweiser soll heimische Firmen für Industrie 4.0 rüsten

Deutsche Immobilienwirtschaft sieht Wohnbau-Versäumnisse der Kommunen

Ifo: Deutschland heuer mit weltgrößtem Leistungsbilanzüberschuss

Österreicher geben überdurchschnittlich viel für Urlaubsreisen aus

AUVA - Reischl kritisiert Einsparung auf Kassenkosten

Deutsche Bergbaumaschinen nach langer Durststrecke wieder gefragt

Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück

Luxuskonzerne entdecken in China zahlungskräftige Millennials

Steuerautonomie: SPÖ gegen "innerösterreichischen Steuerwettbewerb"

Bundesbank: Sparer bekommen Inflation und Zinsflaute zu spüren

Wirtschaftskammer rüstet gegen Cyber-Attacken auf

Österreichs Immobilienmarkt floriert, Preise weiter gestiegen

Steuerautonomie - Niessl für umfassende Steuerdiskussion

Steuerautonomie - Schützenhöfer "skeptisch, aber verhandlungsbereit"

WK Wien will antragslose Einkommenssteuererklärung für Kleinbetriebe

Steuerautonomie - Kaiser gegen "Verwaltungs- und Bürokratieexplosion"