Photovoltaikförderung 2019 gestartet, 8 Millionen werden vergeben

Photovoltaikförderung 2019 gestartet, 8 Millionen werden vergeben

Im Rahmen der Photovoltaik-Förderung werden dieses Jahr acht Millionen Euro vergeben. Die Förderanträge können ab sofort gestellt werden.

Die Photovoltaikförderung 2019 ist gestartet. Ab sofort (9. Jänner 2019, 17:00 Uhr) können beim Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus Anträge abgegeben werden. In Summe werden acht Fördermillionen ausgeschüttet.

Als erster Schritt muss ein sogenanntes "Ticket" gelöst werden, um die grundlegenden Daten einzugeben. Im zweiten Schritt muss dann der Förderantrag vervollständigt werden. Die Antragstellung für die Tarifförderung von Photovoltaikanlagen ist im elektronischen Antragssystem der Abwicklungsstelle für Ökostrom (OeMAG) möglich. Auf der Website der OeMAG gibt es auch einen Leitfaden für die Antragsstellung.

Im Zeitraum von 9. bis 16. Jänner 2019 ist der der Eigenversorgungsanteil als Reihungskriterium maßgeblich. Bei gleichem Rang entscheidet der Zeitpunkt der Antragstellung.

4.600 geförderte Anlagen jährlich

Im letzten Jahr wurden im Rahmen der Tarifförderung mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln mehr als 4.600 Photovoltaikanlagen gefördert, die Errichtung einer ähnlichen Zahl von Anlagen könnte auch 2019 finanziell unterstützt werden.

Ab Montag den 11. März ebenfalls um 17 Uhr steht eine weitere Investitionsförderung in der Höhe von 15 Millionen Euro für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher zur Verfügung. Im Rahmen der Investitionsförderung wurden im letzten Jahr rund 2.000 Photovoltaikanlagen und rund 650 Stromspeicher gefördert.

Service

Währungsrechner- Der Euro und die Weltwährungen

Service

7 Tipps: So sparen Sie im Winter Energie und Heizkosten

Qualitätstest: Österreichs beste Dienstleister

Österreichs beste Gasanbieter 2018