Österreichs beste Gasanbieter 2018

Österreichs beste Gasanbieter 2018

Der Versorger easy green energy gewinnt vor Tigas Erdgas Tirol und Maxenergy den ÖGVS-Test zu Gasanbietern. Verbraucher können durch einen Anbieterwechsel erhebliches Einsparpotenzial heben.

Je näher die Heizsaison rückt, desto mehr zieht der Gaspreis an. Alleine im September wurde Gas im Vergleich zum Vormonat um sechs Prozent teurer. Im Jahresvergleich erreichte das Plus laut Österreichischem Gaspreisindex sogar 41 Prozent. Und geht es nach Jean-Brice Piquet-Gauthier, Chef des Strom- und Gasanbieters easy green energy, ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Piquet-Gauthier: "In jüngster Zeit waren die Preisschwankungen sehr hoch. Längerfristig befindet sich der Gaspreis in einem Aufwärtstrend."

Angesichts dieser Schätzung kann es sich laut Piquet-Gauthier lohnen, jetzt einen Gastarif zu wählen, der mit einer Preisgarantie für einen längeren Zeitraum versehen ist. Aber welche Versorger offerieren die besten Tarife? Welche Anbieter punkten auch mit hoher Servicequalität?

Antworten auf diese Fragen liefert die "Studie Gasanbieter 2018" der Gesellschaft für Verbraucherstudien ÖGVS. Im Zuge der Analyse hat ÖGVS insgesamt 43 Gasanbieter, die ihre Leistungen national und regional offerieren, auf den Prüfstand gestellt. Alleine 32 davon wurden als nationale Gaslieferanten eingestuft.

Im ÖGVS-Gesamtergebnis sind Konditionen mit einem Anteil von 40 Prozent am höchsten gewichtet. Zwecks eines fairen Preisvergleichs stellt ÖGVS bei den Konditionen zu 90 Prozent auf die jeweils günstigsten Tarife für Verbrauchsfälle von 4.000,10.000 und 20.000 Kilowattstunden ab. Neukundenboni werden nur zu zehn Prozent berücksichtigt. Aspekte zu Angebotsvielfalt gehen mit 30 Prozent Gewichtung in das Gesamturteil ein. Die Servicequalität der Anbieter ist im Testergebnis mit 20 Prozent berücksichtigt, der Internetauftritt mit zehn Prozent.

Deutliche Preisunterschiede

Die Bandbreite zwischen den günstigsten und teuersten Tarifen ist seit geraumer Zeit größer geworden. Die Analyse von ÖGVS-Projektleiter Henrik Peperkorn: "Die von den Versorgern verrechneten Gaspreise sind auf Jahressicht zwar weniger stark gestiegen als der Gaspreisindex. Aber es wird weiterhin viel mit Bonuszahlungen im Jahr eins der Vertragslaufzeit gearbeitet, ohne dass die Tarife langfristig günstig sind. Und im direkten Tarifvergleich ist die Schere zwischen dem besten und schlechtesten Angebot weiter aufgegangen."

Das lässt sich an den aktuellen Konditionen für die von ÖGVS analysierten Verbrauchsfälle festmachen. So beträgt etwa bei Tigas Erdgas Tirol der Energiepreis ohne Netzentgelt und Steuern bei einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden beim Tarif Tigas Best Online nur 94 Euro im Jahr. Beim teuersten im ÖGVS-Test erfassten Anbieter sind beim gleichen Verbrauch 564 Euro zu berappen.

Beim Verbrauch von 10.000 Kilowattstunden im Jahr kommt man bei Maxenergy mit 219 Euro am günstigsten weg. Der teuerste Anbieter stellt dagegen 841 Euro in Rechnung. Noch deutlich größer fällt der Unterschied bei der Abnahme von 20.000 Kilowattstunden aus. Auch bei diesem Verbrauch offeriert Maxenergy mit einem Energiepreis von 418 Euro die besten Konditionen. Beim ungünstigsten Tarif erhöht sich die Rechnung gleich um mehr als einen Tausender auf 1.438 Euro im Jahr.

Laut ÖGVS erfüllt easy green energy die Kriterien am besten und wird Testsieger 2018. Zusätzlich überzeugt der Anbieter auch in der Kategorie Angebotsvielfalt. ÖGVS-Experte Peperkorn: "In der Gesamtwertung folgen Tigas Erdgas Tirol und Maxenergy auf den Plätzen." Maxenergy ist auch der Versorger, der bei den Konditionen die Nase vorn hat.

Beim Service besteht laut Gasanbieter-Studie 2018 Aufholbedarf. Nach Schulnotensystem erreichen die Versorger im Schnitt nur ein "Befriedigend". Vor allem bei Mail-Anfragen zeigen sich laut ÖGVS Mängel. Oft wurden Anfragen überhaupt nicht oder mangelhaft beantwortet. Als besser wird der Telefon-Service eingestuft. Darüber hinaus hat sich die Qualität der Onlineauftritte im Vergleich zu den vergangenen Jahren weiter verbessert.

Die besten Werte in der Kategorie Service erzielen Leu Energie vor redgas und Montana. Auch in der Kategorie Internet belegt Leu Energie den ersten Rang.


Die Test-Ergebnisse sind gegen 1.490 Euro Schutzgebühr zuzüglich USt. unter info <AT> qualitätstest.at erhältlich.


Der ÖGVS-Test ist der trend-Ausgabe 42/2018 vom 19. Oktober 2018 entnommen.

Service

Währungsrechner- Der Euro und die Weltwährungen

Qualitätstest: Österreichs beste Dienstleister

Österreichs beste Onlinebroker 2018

Qualitätstest: Österreichs beste Dienstleister

Österreichs beste Unfallversicherer 2018