Entschädigung bei Betriebsschließung

Mein Betrieb wurde behördlich geschlossen: Wie entschädigt mich das Gesetz?

Entschädigung bei Betriebsschließung

Laut EY-LAW- Arbeitsrechtsexpertin Helen Pelzmann muss die Verordnung des Finanzministers zum Covid-19-Krisenbewältigungsfonds abgewartet werden. "Hilfe steht Ihnen übrigens auch dann zu, wenn Ihre Mitarbeiter in Quarantäne mussten“, sagt Pelzmann.

Wichtig: Wenn Sie eine Vergütung beantragen wollen, muss das sechs Wochen ab Aufhebung der behördlichen Maßnahme passieren – bei der jeweiligen Bezirksverwaltung.

Nachweis des Umsatz- bzw. Verdienstentgangs

Die Entschädigung ist nach dem vergleichbaren fortgeschriebenen wirtschaftlichen Einkommen zu bemessen. Davon abzuziehen sind Beträge, die dem Vergütungsberechtigten wegen der Erwerbsbehinderung und aufgrund von Alternativtätigkeiten zukommen.

„Wie diese Beträge von den Behörden geprüft werden und welche Belege dafür notwendig sind, bleibt abzuwarten“, sagt Pelzmann.

ÖGVS -TEST: Österreichs Beste Gasanbieter

Energielieferant easy green energy gewinnt den ÖGVS-Test zu GASANBIETERN. …

ÖGVS-Test: Die besten Kfz-Versicherer 2021

Den ÖGVS-Test zu Kfz-Versicherungen gewinnt Zurich Connect vor Zurich und …

trend-Umfrage: Urlaub und Wünsche im Jahr 2021

Ihre Pläne für das zweite Halbhjahr 2021: Wir würden uns sehr freuen, …

ÖGVS-Test: Konten & Karten im Härtetest

Die Erste Bank gewinnt unter den österreichweit tätigen Filialbanken den …