Amtshilfe Schweiz: Ab 1. August gelten für ausländische Steuerflüchtlinge verschärfte Bedingungen

Amtshilfe Schweiz: Ab 1. August gelten für ausländische Steuerflüchtlinge verschärfte Bedingungen

Ab dem 1. August brauchen die Schweizer Behörden Steuersünder nicht mehr in jedem Fall vorgängig informieren, wenn sie Daten über sie an andere Staaten übermitteln. Der schweizerische Bundesrat hat das revidierte Steueramtshilfegesetz auf dieses Datum in Kraft gesetzt.

Aus Sicht des Bundes erfüllt die Schweiz damit den geltenden internationalen Amtshilfestandard. Die Regeln für die Amtshilfe bei Steuerdelikten waren in den vergangenen Jahren mehrmals angepasst worden, um internationale Forderungen zu erfüllen.

Mit der jüngsten Anpassung, welche das Parlament im März gutgeheißen hatte, möchte der Bundesrat erreichen, dass die Schweiz zur zweiten Phase des Peer Review zugelassen wird. Es handelt sich dabei um eine Prüfung durch das "Global Forum on Tax Transparency".

Fruchtgenussrecht: So sichern Sie sich Einfluss und Einnahmen

Steuertipps

Fruchtgenussrecht: So sichern Sie sich Einfluss und Einnahmen

Start-ups

Steuern sparen für Anfänger: Zehn Tipps für Start-ups

Steuern

Brutto-Netto-Entlastungsrechner: Das bringt die Steuerreform 2016

Steuertipps

Steuertipps für Einnahmen- Ausgaben-Rechner und Neue Selbstständige