Leseempfehlungen für den Sommer

Michael Amon: Wehe den Besiegten

Michael Amon: Wehe den Besiegten

(echomedia)

"Seine Geldgier war legendär, der Taft auf den toupierten Haaren unübersehbar und das Weiß seiner Weste spektakulär.“ Auch im zweiten Band von Amons "Wiener Trilogie der Vergeblichkeiten“ stehen die Machenschaften des Wiener Ex-Politikers Klaus-Hugo Grapschmann und seiner korrupten Freunde aus der Hochfinanz im Zentrum. Deftiger Lesespaß!

Leben

Reiseziele: Wo die Österreicher am liebsten Urlaub machen

Leben

Das Ranking der sichersten Fluglinien der Welt

Leben

Reisetipp: Wie man die günstigsten Flüge bucht