Raus aus dem Büro: Eine interaktive Landkarte für Teleworking in Wien

Raus aus dem Büro: Eine interaktive Landkarte für Teleworking in Wien

Den Sommer im überhitzen, miefigen Büro verbringen? Das klingt wohl für niemand sonderlich reizvoll - und wer das "Okay" vom Vorgesetzten bekommt, der flüchtet daher ins Freie. Zum Teleworking braucht man lediglich einen Laptop, ein Smartphone, einen Sitzplatz und ein WLAN; die Geräte müssen sie zwar selber mitbringen - doch wo sie den Rest finden, erfahren Sie in unserer interaktiven Karte.

Kreative und Wissensarbeiter sind nicht an einen bestimmten Ort gebunden, um ihrer Arbeit nachzugehen - vielmehr kommt die Inspiration oft nicht im Büro zwischen den schlecht gelaunten Kollegen, sondern an der frischen Luft, im Freibad, Kaffeehaus oder Restaurant. "Teleworking" heißt dieser Trend, bei dem Mitarbeiter ihren Laptop und ihr Smartphone einpacken, um ihre Arbeit außerhalb der vier Bürowände zu verrichten.

Was braucht man für das Arbeiten in der Freiheit? Neben den bereits erwähnten technischen Geräten vor allem eine funktionierende Internetverbindung und eine angenehme Sitzgelegenheit. Der erstgenannte Faktor lässt sich zwar auch mit der mobilen Datenverbindung des Handys erreichen - doch wer das eigene Datenvolumen nicht zu sehr belasten will, der sollte sich in kostenlose WLANs einloggen. Den Faktor Sitzgelegenheit bekommt man wiederum in Parks, öffentlichen Bädern oder einem guten Lokal geboten. Im Idealfall ist der neue Arbeitsort außerdem noch einfach zu erreichen. Format.at hat daher als Service für die Leser aus den offenen Daten der Stadt Wien, des WLAN-Anbieters Freewave und unserem eigenen Archiv eine interaktive Karte erstellt, mit der jedermann den Teleworking-Arbeitsplatz seiner Wahl finden kann.

Anleitung zur Verwendung der Karte

Standardmäßig zeigt die Karte jene Basisinformationen an, die Sie zur Wahl ihres Teleworking-Arbeitsplatzes benötigen; nämlich die kostenlosen WLANs der Stadt Wien, Lokale mit kostenlosem Freewave-Zugang in ganz Österreich und jene Restaurants, die wir in unserer Rubrik "BusinessLunch" getestet haben. Klicken Sie auf die jeweiligen Symbole auf der Karte, so erhalten Sie weitere Informationen zu den jeweiligen Hotspots; beim Klick auf die "Business Lunch"-Logos finden Sie einen Link zum ausführlichen Restauranttest der Redaktion.

Mit einem Klick auf den Menüpunkt im linken oberen Teil der Karte können Sie außerdem weitere Informationen anzeigen lassen, indem Sie andere Ebenen aktivieren. So können Sie sich etwa alle Wiener Parks inklusive Größe und Öffnungszeiten zeigen lassen; für Schwimmer gibt es Ebenen, die Schwimmbäder und Badeplätze an der Donau anzeigen lassen - wer also zwischen zwei Excel-Tabellen ins kühle Nass springen will, der kommt hier auf seine Kosten.

Zwecks Erreichbarkeit der Teleworking-Orte können außerdem Taxistandplätze und Citybike-Standorte eingeblendet werden. Für Hundebesitzer haben wir eine Ebene zum Anzeigen von Hundezonenen implementiert; Eltern können sich anzeigen lassen, welche Kinder- und Jugendangebote in der Nähe liegen.

Datenquelle:
Stadt Wien – https://data.wien.gv.at
Freewave - http://www.freewave.at

Karriere

Land der Berge, Land der IT-Experten: Österreich legt zu

Service

Gehalt: In diesen Branchen verdienen Sie am meisten

Karriere

Auf Jobsuche? Das sind die beliebtesten Branchen