Land der Berge, Land der IT-Experten: Österreich legt zu

Österreich holt bei der Anzahl von IT-Experten auf und liegt damit leicht über dem EU-Durchschnitt.

Land der Berge, Land der IT-Experten: Österreich legt zu

Luft nach oben: Österreich liegt mit seinen IT-Experten leicht über dem EU-Durchschnitt, kann aber mit Finnland noch nicht mithalten.

In Österreich liegt der Anteil an Fachleuten für die Informations- und Kommunikationstechnologie leicht über dem EU-Durchschnitt. Während 2014 EU-weit 3,7 Prozent der Beschäftigten in diesem Sektor arbeiteten, waren es in Österreich 3,8 Prozent - das sind rund 155.000 -, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Donnerstag mit.


Gegenüber 2011 stieg der Anteil an IT-Experten in Österreich nur geringfügig, nämlich um 0,1 Prozentpunkte. Insgesamt waren in der Europäischen Union 2014 fast 8 Millionen Fachleute für Informations-und Kommunikationstechnologie beschäftigt.

Die meisten IT-Fachkräfte verzeichnete Großbritannien Königreich (1,49 Millionen), gefolgt von Deutschland (1,47 Millionen) und Frankreich (0,9 Millionen). Den höchsten Anteil an IT-Experten an der Gesamtbeschäftigung hatten Finnland (6,7 Prozent) und Schweden (6,0 Prozent), am niedrigsten war er in Griechenland (1,3 Prozent).

Auf Jobsuche? Das sind die beliebtesten Branchen

Auf Kununu.com können Mitarbeiter die Stimmung in ihren Unternehmen …

Arbeite klug, nicht hart: Versöhnen Sie sich mit Ihrer To-Do-Liste

To-Do or not To-Do, das ist die große Frage. Checklisten sollen unser …

So viel verdienen Experten im Finanz- und Rechnungswesen

Aufgrund neuer Anforderungen sind Finanzexperten mehr gefragt denn je …

Richtig Ziele setzen: Visionen sind stärker als Druck und Disziplin

Neues Jahr, neue Ziele. Privat heißt das oft: Mehr Sport, gesünder Essen, …