Allergie: Hasel-Pollen im Anflug

Allergie: Hasel-Pollen im Anflug

Hasel- und Erlenpollen eröffnen bald die Heuschnupfen-Saison. Milde Temperaturen und trockenes Wetter sorgen in Österreich bereits für geringe bis mäßige Belastungen.

Wien. Der erste Heuschnupfen der Saison steht vor der Tür: "Die Hasel ist mehrheitlich blühbereit, und ihr Pollenflug hat schon für erste Belastungen sorgen können. Da das Wetter nun milde Temperaturen bringt, kommt die Saison für Hasel und Erle in Gang", hieß es am Montag im Newsletter des Pollenwarndienstes der MedUni Wien.

Gerade unter günstigen Bedingungen wie trockenem Wetter und Temperaturen von mehr als sieben Grad Celsius müsse bereits mit geringen bis mäßigen Belastungen gerechnet werden. Das betreffe fast ganz Österreich, mit Einschränkungen auch den Süden des Bundesgebietes. Blühbereitschaft ist noch nicht mit dem Blühbeginn gleich zu setzen. Ist die Blühbereitschaft erreicht, so hat die Mehrheit der Pflanzen das Potenzial zu stäuben. Doch erst günstige Wetterbedingungen führen zum Einsetzen des Pollenfluges.

Die Auswertung der Pollenfalle in Wien belegt laut dem Informationsdienst geringe Belastungen durch die Hasel in den vergangenen Tagen. Die günstigen Wetterbedingungen den Pollenflug der blühbereiten Pflanzen aber jetzt verstärken. Die Erle sei im Vergleich zur Hasel noch etwas hintennach.

Ob Cremes um ein paar Euro oder knapp 80 Euro. Viele der gesteten Antifaltencremes erwiesen sich als wirkungslos.

Leben

Stiftung Warentest: Antifalten-Cremes wirkungslos

Leben

ELGA startet: Fragen und Antworten zur elektronischen Gesundheitsakte

Gesundheit

Sehen um zu hören: Gebärdensprachen-App am Start