Umfrage: Für 28% vertritt die FPÖ die vernünftigste Flüchtlingspolitik

Umfrage: Für 28% vertritt die FPÖ die vernünftigste Flüchtlingspolitik

Dies zeigt eine Umfrage des Linzer market-Instituts für den „trend“. Demnach stimmen nur 17 Prozent Schulz’ Aussage zu, 55 Prozent sprechen sich gegen eine offensivere Einwanderungspolitik aus, die nach den Flüchtlingsdramen von Lampedusa thematisiert wird.

Der Rest verhält sich in dieser Frage neutral. Sinnvoller finden die Österreicher, durch eine bessere Unterstützung des Infrastrukturaufbaus in den Fluchtländern bzw. durch Entwicklungshilfe zu helfen (77 Prozent sind dafür, zehn Prozent dagegen, 13 Prozent neutral).

Überraschend klar sind die Antworten auf die Frage, welche politische Partei in Österreich die „vernünftigsten Positionen“ in der Einwanderungsthematik vertritt: 28 Prozent favorisieren die Linie der FPÖ, zwölf Prozent die SPÖ, zehn Prozent die ÖVP und acht Prozent die Grünen. Die entsprechenden Positionen der neuen Parteien im Parlament, Team Stronach und NEOS, halten nur drei bzw. zwei Prozent der Befragten für die besten.

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor