ORF und Sido: Nur die Quote zählt

ORF und Sido: Nur die Quote zählt

Der ORF beweist mit der Rückeinladung von Sido, dass die Quote alles ist. Der neue und alte Juror tritt am Freitag übrigens gleich zweimal in Wien auf. Mit Videos.

Was beschäftigt Österreich in diesen Tagen am meisten? Der Wintereinbruch? Die Asyl-Debatte im Nationalrat? Die Eurokrise? Nein, Österreich ist ganz im Sido-Fieber. Der deutsche Rapper hatte vor kurzem dem länger schwelenden Konflikt mit Society-Nervensäge Dominic Heinzl und seiner ORF-Karriere mittels "gesunder Watschn" ein vorläufiges Ende gesetzt; seine Popularität hatte darunter aber nicht gelitten – im Gegenteil.

Nun kommt die ORF-Kehrtwendung, Programmdirektorin Kathrin Zechner hat heute, Mittwoch, angekündigt, Herrn Sido wieder in die Jury der „Großen Chance“ diesen Freitag zu lassen. Die Begründung: Das sei keine Rücknahme der Entscheidung, die direkt nach der Prügelattacke getroffen wurde. „Der Stopp war nötig, weil auf beiden Seiten überzogen wurde,“ wird Zechner auf standard.at zitiert.

Was Sido so wertvoll für den ORF macht

Damit ist klar: Quote ist im ORF längst alles. Und einzig Sido ermöglicht es dem Staatsfunk mit einer mittelprächtig innovativen und allgemein nicht mal mittelprächtigen Talente-Show das übersättigte Publikum anzulocken. Wer sieht sich schon an einem Freitagabend fidele Musikanten, Turnerinnen und hüpfende Hunde an? Außer es sitzt ein „goscherter“ Juror dabei, den die österreichische Beliebigkeit ebenso wurscht ist wie die angebliche Macht eines Kleinformats und seiner Wadlbeißer – Watschn inklusive!

Also: Aus Sicht der Quote ist es nur verständlich, dass der ORF Sido zurückholte. Und es ist für die Zuschauer auch eine gute Meldung. Doch was sagt uns das über den ORF: Der Unterschied zu einem Privatsender ist wirklich verschwindend gering geworden. Das wurde jüngst auch beim neuen Mittwoch-Programm und seinen Protagonisten ersichtlich .

Der zweite (und wohl attraktivere) Sido-Auftritt in Wien

Wie in diesem Video von Herrn Sido persönlich angekündigt, wird er am 2. November ohnedies in Wien sein – bei einem Auftritt im „Club Couture“ (mit P&P Soundsystem, von 22 Uhr bis 05 Uhr) .

Und wer es noch nicht gesehen hat: Hier zur Erinnerung der Mann und seine (unentschuldbare) Tat:

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor