FORMAT testet 10 Autohäuser: Steigende Rabatte beim Neuwagenkauf

BMW Z4 sDrive

Listenpreis: € 56.849
Angebotspreis: € 50.590
Rabatt: 11 %

Audi A5 Sportback 1,8

Listenpreis: € 47.660
Angebotspreis: € 43.600
Rabatt: 9 %

Wenn die Verkaufszahlen bei Neuwagen sinken, dann steigen die Rabatte. FORMAT testete zehn Wiener Autohäuser. Das Ergebnis: bis zu 23 Prozent Nachlass. Plus: Was Sie beim Autokauf beachten sollten.

Wer einen Skoda Superb möchte, der sollte nicht lange fackeln. Das tschechische Topmodell gibt es derzeit in Wien bei Porsche Donaustadt als individuell konfigurierbaren Neuwagen mit 16 Prozent Rabatt. Das ist aber noch nicht alles: Wer von einer anderen Marke auf Skoda umsteigt, erhält weitere 2.000 Euro. Wer das Fahrzeug dann noch via Porsche Bank least, kann weitere 800 Euro vom Kaufpreis abziehen. In Summe ein Rabatt von 24,5 Prozent. "Wir müssen die Zahl der neuen Typenscheine pushen“, interpretiert der dortige Verkäufer die Rabattpolitik.

Selbst bei sonst sehr zurückhaltenden Autohäusern winken aktuell hohe Preisnachlässe. So findet sich bei Denzel in Wien ein erdgasbetriebener Fiat Punto (Ausstattung Easy mit Metallic-Lackierung) um 15.900 Euro statt um 18.145 Euro - also um 12,4 Prozent weniger, als er in der Liste steht.

Rabatte, Prämien & Dreingaben

Von Honda Havelka über Opel Kaindl bis hin zu VW Smoliner und Mercedes Wiesenthal werden derzeit die Preise ziemlich ausgebremst. Die Nachlässe kommen nicht von ungefähr, denn die Zahl der verkauften Autos geht zurück. So gab es im Mai 2012 um 5,8 Prozent weniger Neuzulassungen als im Vorjahresmonat. Da die Händler von den Auto-Importeuren unter Druck gesetzt werden, kurbeln sie ihre stotternden Absätze mit höheren Rabatten an. Die können sich durchaus sehen lassen. Beim FORMAT-Test in zehn Wiener Autohäusern sind mit einigem Verhandlungsgeschick Preisreduktionen bei Neuwagen bis zu 23 Prozent drin. Und: Sogar manche Premiummarken sind günstig wie selten zuvor. So kostet etwa ein Land Rover Discovery 4 in der Ausstattungsvariante "S“ bei Denzel 16,5 Prozent weniger als üblich.

Neben den Preissenkungen tunen die Autohäuser ihre Angebote mit weiteren Schmankerln. So erhält man derzeit bei Volkswagen einen 1.000-Euro-Tankgutschein zusätzlich. Bei einem Angebot des Autohauses Smoliner für einen VW Golf Rabbit mit 80-PS-Benzinmotor wird der reine Listenpreis bereits um zehn Prozent gesenkt. Unter Einrechnung des Tankgeschenks entspricht das einem Gesamtrabatt von 14 Prozent. Und wer einen Hyundai kauft, bekommt bei heftigem Insistieren Fußmatten, Radio und andere kleinere Beigaben kostenlos dazu. Von derartigen Goodies sollte man sich aber nicht verwirren lassen. "Viele trauen sich dann nicht, weiter zu verhandeln. Doch die Dreingaben sind additiv zu sehen und nicht alternativ“, sagt Burkhard Ernst, Gremialobmann des Fahrzeughandels und Chef des Rainer Kraftfahrzeughandels. In Österreich gibt es laut Ernst derzeit 500 Aktionen bei einem Markt mit 1.000 Fahrzeugmodellen. Wer sich einen schnellen Überblick über einen Teil der Neuwagenaktionen verschaffen möchte, kann dies via ÖAMTC-Homepage tun.

Zäh verhandeln

Jedenfalls entlastet jede Preisreduktion beim Autokauf das Haushaltsbudget enorm. Laut ÖAMTC-Berechnungen ist der jährliche Wertverlust der größte Brocken beim Auto-Investment. Tanken macht dagegen nur 10 Prozent der Gesamtkosten aus. Wer also im Autohaus gut zockt, hat viel Reserve für künftige Spritpreis-Anhebungen.

Die Auto-Banken locken die Kunden mit Preispaketen, wenn sie ihren fahrbaren Untersatz via Leasing oder Kredit finanzieren, und packen auch attraktive Versicherungsangebote dazu, die oft sogar unter den Konditionen der Versicherungsmakler liegen. Trotzdem sollte man aber solche Pakete aufschnüren und mit den Einzelpreisen vergleichen, also dem ausverhandelten Kaufpreis bei Barzahlung plus den Kreditkonditionen von Banken sowie zwei bis drei Kfz-Prämien anderer Assekuranzen. Der Aufwand lohnt sich: Bis zu 50 Euro pro Monat sind bei einer Vollkasko-Versicherung schnell einzusparen. Vermeiden sollte man auch das Ankreuzen von unsinnigen Versicherungselementen wie der Insassenunfallversicherung.

Geschönte Statistik

Wenn man bedenkt, dass im Vorjahr ein Rekordergebnis erzielt wurde, dann verwundert es, dass bei einem relativ moderaten Rückgang der Verkaufszahlen die Auto-Rabatte so hoch ausfallen. Das liegt vor allem an der auffrisierten Statistik. Denn seit ein paar Jahren tricksen die Autohändler mit sogenannten Tageszulassungen. Dabei werden Fahrzeuge vom Autohaus selbst angemeldet. Der Vorteil: Die Autos marschieren bereits in die Zulassungsstatistik, ohne verkauft worden zu sein. Damit sind schon einmal die Vorgaben der Importeure erreicht. Und: "Mit den Tageszulassungen hat man ein Argument, den Wagen günstig zu verkaufen. Zumeist geschieht das bei Typen, die nicht die entsprechende Performance liefern“, sagt Denzel-Boss Alfred Stadler. Ein Beispiel ist der Jaguar XKR 5,0 Super Charged. Mit knapp 100 Kilometern am Tacho wird er um 18 Prozent billiger feilgeboten.

"Aufgrund der Tageszulassungen müsste man die Zulassungsstatistik um rund 25.000 Autos korrigieren. Das Minus am Fahrzeug-Sektor wäre also eigentlich noch höher als tatsächlich ausgewiesen“, sagt Burkhard Ernst. Das bestätigen auch die aktuellen Zahlen: Im Vergleich zum Vorjahr liegt heuer die Zahl der kurz zugelassenen Fahrzeuge um rund ein Drittel höher.

Auch wenn die Tageszulassungen die Daten schmieren, der eigene Motor läuft trotzdem schlecht geölt. Die Autohäuser kämpfen mit niedrigen Margen. Bei Umsatzrenditen von 0,5 Prozent gleicht der Autoverkauf einem Groscherlgeschäft. Die echten Verdienstquellen liegen im Servicebereich: Wartung, Reparaturen und Reifen. Branchensprecher Ernst: "Das ist der Bereich, wo wir noch wirklich verdienen können. Der Verkauf ist ein reiner Geldwechsel.“

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor