Die besten Eigenheimversicherungen

Eines kann eine Versicherung nicht - einen Schaden verhindern. Aber sie kann seine Folgen erheblich mindern. Besonders teuer können diese für Häuselbauer, Wohnungs- und Grundstücksbesitzer ausfallen.

Die besten Eigenheimversicherungen

Wenn das Eigenheim - wie in den meisten Fällen - via Kredit finanziert wird, können zu den Kreditraten die Kosten einer hohen Schadenssumme existenzbedrohend werden. Dies kann mit der sogenannten Eigenheimversicherung verhindert werden. Sie schützt Gebäude bei Brand, Erdbeben, Hagel, Murenabgängen und Wasserschäden, schiebt aber auch bei Kalamitäten durch einen Einbruch den finanziellen Riegel vor.

Schadensfälle steigen

Angesichts der von enormen Wetterkapriolen verursachten Schäden an Häusern und Grundstücken in Österreich zahlt sich eine derartige Vorsorge aus. Eines vorweg: Die Eigenheimversicherung ist nicht mit dem Haushaltsschutz ident. Wenn man gedanklich ein Haus auf den Kopf stellt, wäre alles, was herausfiele, Sache der Haushaltsversicherung, und alles, was drin bliebe, Sache der Eigenheimvorsorge. Die richtige Polizze zu finden gestaltet sich allerdings nicht ganz einfach. Sehr unterschiedlich fallen die Angebote der wichtigsten Assekuranzen aus. FORMAT hat daher die entsprechenden Offerte eingeholt. Als Berechnungsgrundlage für den Prämienvergleich diente ein massives und neu gebautes Haus in Klosterneuburg mit einer Wohnfläche von 225 Quadratmetern.

Das Ergebnis ist erstaunlich: Die jährlichen Versicherungszahlungen - vom günstigsten bis zum teuersten Angebot - reichen von 608 bis 1.303 Euro (siehe Tabelle ). Doch die Höhe der Prämie sagt nicht alles aus. Die Versicherungssumme muss bei den einzelnen Schäden ausreichen, sonst läge Unterversicherung des Hauses vor. Und da sollte man bei der Eigenheimvorsorge alle Vertragspunkte im Detail abklären: ob etwa die Garage, der Pool, das Ceran-Kochfeld oder die Pflanzen im Garten (bis maximal 300 Euro bei Wüstenrot) inkludiert sind.

Manche Unternehmen leisten auch Ersatz für die Wiederbeschaffung von Dokumenten, zahlen die Übersiedelung (bis zu 2.000 Euro bei Merkur) oder ein Quartier (bis zu 1.500 Euro pro Monat bei der Donau Versicherung), wenn das Haus einmal gänzlich unbewohnbar ist. Tipp der Arbeiterkammer: "Idealerweise sollte man einen Makler zu Rate ziehen und ihm das zu versichernde Haus zeigen. Er sucht dann ein maßgeschneidertes Modell heraus“, so AK-Konsumentenschützerin Michaela Kollmann.

10.000 Euro bei Hausverlust

Besonders dramatisch wird es bei "vis maior“ - bei Ereignissen höherer Gewalt (Erdbeben oder Überschwemmungen). Maximal 10.000 Euro werden dann beispielsweise bei den angeführten Prämien von der Helvetia Versicherung an den Versicherungsnehmer zur Überweisung gebracht. Da ist sofort ersichtlich, dass mit dieser Summe ein zerstörtes Einfamilienhaus nicht mehr wieder aufzubauen ist. Doch wenn wirklich etwas Schwerwiegendes passiert, sind Hilfs- und Katastrophenfonds meist ohnehin im finanziellen Einsatz. So wurde etwa das steirische Dorf St. Lorenzen im Gemeindegebiet Trieben im heurigen Sommer Opfer von heftigen Murenabgängen. Zahlreiche Häuser wurden dem Boden gleichgemacht. Dort sind letztlich knapp 80 Prozent der Schäden via Spenden und Hilfsfonds ersetzt worden - ohne Versicherungen.

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Potenzstörungen können jeden treffen und bedürfen grundsätzlich einer …

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Mit dem Gemeinschaftsprojekt South Stream soll russisches Gas nach …

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor

Sonys Highlights auf der IFA 2014 in Berlin: Das Android-Smartphone …

Im zweiten Quartal machte der Online-Händler Zalando ("Schrei vor Glück") einen kleinen Gewinn. Somit ist auch das ganze erste Halbjahr leicht positiv.
#zalando
 

Zalando: Das kleine schwarze Plus ist erstmals da

Die Berliner rüsten sich immer mehr für den bevorstehenden Börsengang. …