DFB Pokal-Finale: Bayern München schlägt VfB Stuttgart + Video-Link der Highlights

DFB Pokal-Finale: Bayern München schlägt VfB Stuttgart + Video-Link der Highlights

Zwei Tore von ÖFB-Teamspieler Martin Harnik waren für den VfB Stuttgart zu wenig, Bayern München hat am Samstagabend mit dem 3:2-(1:0)-Sieg im Cup-Finale in Berlin über die Schwaben Fußball-Geschichte geschrieben: Der Club von ÖFB-Star David Alaba, der als Linksverteidiger durchspielte, gewann als erster deutscher Verein nach dem Meistertitel und Champions-League-Triumph das "Titel"-Triple in einer Saison. Damit bescherten die Bayern ihrem scheidenden Erfolgstrainer Jupp Heynckes den perfekten Abschied.

Thomas Müller brachte den Topfavoriten vor 74.244 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion mit einem souverän verwerteten Elfer (37.) in Führung, nachdem Ibrahima Traore Bayern-Kapitän Philipp Lahm im Strafraum gefoult hatte. Kurz nach der Pause erhöhte Mario Gomez (48.) nach Querpass von Lahm auf 2:0 und besorgte nach Müller-Assist auch den dritten Treffer (61.), womit die "Super-Bayern" ihre historische Mission vollendet hatten.

---
Hier geht's zu den Höhepunkten des DFB Cup-Finales 2013 Bayern vs. Stuttgart: www.ardmediathek.de/das-erste/sportschau-live
---

Allerdings mussten sie am Ende noch zittern, da Harnik das Match mit einem Doppelpack noch spannend machte. Der gebürtige Hamburger, der am 10. Juni seinen 26. Geburtstag feiert, schraubte sich zunächst nach einer Flanke des Japaners Gotoku Sakai hoch und traf per Kopf (71.) zum 1:3. Neun Minuten später verkürzte er auf 2:3, als er nach einem Stangenschuss von Shinji Okazaki im zweiten Versuch Bayern-Schlussmann Manuel Neuer bezwang (80.).

Alaba und Harnik, der auf der rechten Offensivseite der Stuttgarter direkter Gegenspieler seines ÖFB-Teamkollegen war, zählten zu den auffälligsten Akteuren des Endspiels. Alaba scheiterte in der 27. Minute an Tormann Sven Ulreich, nachdem Harnik unmittelbar zuvor auf der Gegenseite nach einem Corner von Alexandru Maxim eine Chance ausgelassen hatte. In der 64. Minute blockte Stuttgart-Innenverteidiger Serdar Tacsi einen Alaba-Schuss aus spitzem Winkel in den Corner.

Harnik zeigte wie Alaba extrem viel Einsatz, ging weite Wege und fiel neben seinen beiden Toren auch durch Fouls an seinem Landsmann sowie den Bayern-Stars Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery auf. Außerdem spielte er noch einen perfekten Pass auf den eingewechselten japanischen Stürmer Okazaki, der aber an Bayern-Schlussmann Manuel Neuer scheiterte (74.). Der 20-jährige Niederösterreicher Raphael Holzhauser saß bei Stuttgart auf der Bank.

Geht Heynckes zu Real Madrid?

Bayern-München-Erfolgstrainer Jupp Heynckes wird am Dienstag Auskunft über seine weitere Zukunft geben. "Ich werde am Dienstag eine Abschluss-Pressekonferenz an der Säbener Straße geben. Dann werde ich etwas zu meiner Zukunft sagen. Dann werde ich sagen, wie es weitergeht oder auch nicht", sagte Heynckes nach dem 3:2-Triumph im Cup-Finale gegen den VfB Stuttgart und dem Gewinn des historischen Triples.

Heynckes, der bei den Bayern im Sommer von Startrainer Pep Guardiola beerbt wird, hatte bereits angekündigt, dass er in der Bundesliga nicht mehr arbeiten wird. Zuletzt waren Spekulationen aufgekommen, der 68-Jährige könne womöglich als Nachfolger von Jose Mourinho das Traineramt beim spanischen Rekordmeister Real Madrid übernehmen.

Stimmen zum Spiel

Arjen Robben (Bayern):
"Wir haben eine super Mannschaft, das ist überragend. Ich bin stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein. Das war auch noch mal ein Finale, ein Triple für Jupp Heynckes. Es war nicht einfach nach dem Champions-League-Finale, aber ich glaube, wir haben es verdient. Ich habe alles gegeben für diese Jungs, aber die Pfiffe zu Saisonbeginn habe ich nicht vergessen"

Bayern-Sportchef Matthias Sammer:
"Jetzt bekommt Jupp Heynckes die Anerkennung, die er immer wollte. Ich habe persönlich von seiner Weisheit profitiert. Das Triple war der I-Punkt."

Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer:
"Besser geht es nicht. Die Stuttgarter haben uns noch zittern lassen. Wenn man aber die 90 Minuten sieht, war der Sieg verdient. Das hat noch keiner geschafft, alle Titel zu gewinnen. Das ist die beste Bayern-Mannschaft. Ich kann mich nicht erinnern, dass eine Saison so gut gelaufen. Das ist der absolute Höhepunkt."

Stuttgart-Manager Fredi Bobic:
"Es hat leider nicht gereicht, aber es war ein sehr würdiger Abschluss, ein sehr würdiges Finale."

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor